Simon-Wiesenthal-Center kritisiert Ausstellung von Nazi-Symbolen auf Wochenmarkt scharf

San Bernardino: Das Simon-Wiesenthal-Center hat die Ausstellung von Nazi-Artefakten auf dem Wochenmarkt in San Bernardino scharf kritisiert und als “Verherrlichung“ des Nazismus bezeichnet.

In einem Brief an den paraguayischen Außenminister Federico Gonzalez Franco forderte der Direktor des Simon-Wiesenthal-Center für Lateinamerika, Ariel Gelblung, die paraguayische Regierung auf, die Geschehnisse auf dem Wochenmarkt in San Bernardino zu untersuchen.

„In Paraguay darf es keinen Platz für die Verherrlichung von Nazi-Erinnerungen geben. Der beste Tribut an die Opfer ist der Kampf gegen den aktuellen Antisemitismus“, so Gelblung in dem Brief. Er fügte hinzu, dass das, was auf der Messe in San Bernardino geschehe, die Existenz von zwei Optionen veranschauliche: “Dem demokratischen Deutschland von heute zu folgen oder dem von Kriegsverbrechern, wie dem ‘Todesengel‘ von Auschwitz, Josef Mengele, der sich dem Prozess durch die Flucht nach Paraguay entzog“.

Das Simon-Wiesenthal-Center ist eine jüdische, politisch tätige Internationale Nichtregierungsorganisation mit Hauptsitz in Los Angeles. Es wurde 1977 gegründet, ist nach Simon Wiesenthal benannt und setzt sich hauptsächlich mit der Thematik des Holocausts auseinander. Wiesenthal selbst war dabei nur als Namensgeber, aber weder an der Gründung noch der Leitung des Centers beteiligt.

Wochenblatt / www.wiesenthal.com / Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

36 Kommentare zu “Simon-Wiesenthal-Center kritisiert Ausstellung von Nazi-Symbolen auf Wochenmarkt scharf

  1. ­Kaution nach Haft in Israel­
    Deutschlands Immobilienkönig im Visier der Steuerfahnder­
    Der Investor und TLG-Großaktionär Amir Dayan ist einer der größten Wohnungsbesitzer Deutschlands. In Israel hat er nun Ärger mit den Steuerbehörden – und darf sich nur unter Auflagen frei bewegen.
    ­Qelle: manager magazin
    Überall das Gleiche. Siehe der Kommentar von Wayne Madsen
    das arme, bedauernswerte Völkchen
    ­ ­

    1. Von Ihnen, als „oberster Hetzer“ gegen Christen und Juden, war ja nichts anderes zu erwarten! Sie sind nur noch zum fremdschämen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

        1. Nein gewiß nicht. Aber Sie an Verstand, Anstand und Moral! Solche Typen wie Sie hätte man mit offenen Armen in der SS willkommen geheißen. Eine Schande sind Ihre indirekten und direkten Haßkommentare hier im Wochenblatt! Dazu noch Ihre primitiven Prahlereien mit „jungen, hübschen Paraguayerinnen“ – einfach nur noch widerlich.

          1. monosapiens sapiens

            Mannilein: also bitte keinen Neid mehr. Wer keine Ahnung hat von nichts: Klappe!

      1. Mannilein:
        es ist noch gar nicht so lange her, da unterstellten Sie mir Russenfreund und Linker zu sein (Rote Socke). Heute nennen Sie mich im Zusammenhang mit der SS.
        Sie lieben und verehren Ihren großen Kokolastro Martin Luther, sehr wahrscheinlich der größte Judenhasser aller Zeiten.
        Heute lassen Sie die Leserschaft wissen, dass Sie die Juden lieben und verehren.
        Wie soll man also beides verstehen?
        Mein Fazit: Demenz in fortgeschrittener Stufe!

      2. Die Verluste unter der palästinensischen Zivilbevölkerung waren entsetzlich und trugen dazu bei, dass die Weltöffentlichkeit, die bislang Israel zuneigte, in Protest und sogar Abscheu gegen den Judenstaat umschlug.
        Peter Scholl Latour
        Anmerkung: nun ja, wenn man sich jeden Tag nur an der Lutherbibel und der Website der Bildzeitung hochzieht, weiß man natürlich nichts, man tut aber so und hofft, andere damit beeindrucken zu können.

  2. Der „Kreuzzug“ gegen angebliche Nazi-Verherrlichung und der Verbreitung von Nazi-Symbolen auf dem Wochenmarkt in San Bernardino nimmt Fahrt auf. Ich habe damit gerechnet und ich bin überzeugt daß dies so weiter geht. Dahinter steckt aus meiner Sicht ein Plan. Ich bin ein bekennender Nazi-Gegner und ein Freund der Juden, jeder der mein Kommentare bisher verfolgt hat weiß das, aber ich finde es abscheulich und perfide, wenn wie aus heiterem Himmel heraus hier plötzlich ein Kampagne gegen angeblich Nazis in Paraguay (die es tatsächlich gibt – wo nicht) los getreten wird. Hat man schon jemals davon gehört, daß das Simon-Wiesenthal Center sich an den Auslagen von Nazi-Literatur incl. „Mein Kampf“ in diversen Buchhandlungen von ASU gestört hätte? Im Gegensatz dazu, wird solche Literatur ganz bestimmt nicht auf dem deutschen Wochenmarkt angeboten. Jedenfalls wäre mir das nicht bekannt und gesehen hatte ich das bei meinen gelegentlichen Wochemarktbesuchen auch nicht. Eine Reichskriegsflagge ist kein Nazi-Symbol, wurde nicht von Nazis eingeführt sondern vom Kaiserreich und ist daher nichts anderes als ein Teil der deutschen Geschichte außerhalb der Zeit des Dritten Reiches. Hier wird ein künstlicher Popanz, eine Hetzkampagne los getreten, deren Sinn ich noch nicht ganz verstehe, wenn gleich ich natürlich als geschichtsbewanderter und politisierter Deutscher meine Vermutungen schon habe. Wissen wir, ob wir Auslandsdeutschen nicht schon längst im Visier der Merkelschen Gesinnungstruppen sind und die angebliche Nazi-Verherrlichungen durch Deutsche in Paraguay nur der Auftakt sind, unsere offen vorgetragene Kritik an der Merkelschen antideutschen Politik über den Umweg „Nazis“ zum Schweigen zu bringen? In der deutschen Corona-Politik läuft es doch genau so! Alle Corona-Kritiker werden als „Leugner“ tituliert, dann sich steigernd als „dumme Aluhut-Träger“, als „Verschwörungstheoritiker, Spinner, Rechte“ und als verbale Krönung, als „Nazis“ diffamiert. Das wird sich weiter so steigern, bis zum „Staatsfeind“. Man merke, alles was Merkel und Konsorten nicht in den Kram paßt, wird zum „Nazi“ erklärt. Das hat kommunistische Tradition seit Stalins Zeiten. Wir als Auslandsdeutsche sollten ab sofort sehr überlegt mit unseren Handlungen und Äußerungen sein, damit wir Merkels-Faschisten keinen Anlaß geben, uns hier in Paraguay „packen“ zu können bzw. mundtot zu machen.

    1. @Eulenspiegel,“Hier wird ein künstlicher Popanz, eine Hetzkampagne los getreten, deren Sinn ich noch nicht ganz verstehe…“
      Wenn die Argumente knapp werden, muß man eben zu anderen Mittel greifen.
      Es geht nicht um ein paar „Nazi-Symbole“
      Die „Menschen müssen in permanenter Unruhe gehalten werden“ (Die unsichtbare Hand).
      Abgelenkt und überschüttet mit Halbwahrheiten, Lügen und ständiger Reizüberflutung – irgendwann stumpft jeder ab (weil er es nicht mehr hören und lesen kann).
      „Jeden Tag wird eine andere Sau durchs Dorf getrieben“ – Das ist das oberste Gebot !

      1. wer ist kein Nazi, kein Verschwörungstheoretiker, wenn er eine andere Meinung als die des Mainstreams vertritt ?
        Schau einfach zurück in diesem Forum – wenn es um Argumente geht, dann wird die Keule rausgeholt. Da gibt es keine Diskussion! Unterstellungen, Diffamierungen – lächerlich / unglaubhaft machen ist das Ziel.
        Keine Erfindung der Neuzeit – die Nazis haben das perfektioniert – aber wenns hilft kann man ja auch übernehmen – kein Problem. In Deutschland wird jetzt das Parlament wohl über „Entscheidungen“ informiert. Na wenn das kein Fortschritt in der Demokratie ist…
        Jeder der dazu kritische Fragen stellt, destabilisiert die „Demorkratie“.
        Gut das sich „Mutti“ um die Verhältnisse in Weißrussland“ kümmert – da soll es ja zu Ausschreitungen gekommen sein. Da sollen Demonstranten mit Wasserwerfern traktiert worden sein – in Deutschland heißt das wohl „beregnen“.
        Da kommt so ne Reichskriegsflagge doch gerade recht. Warum sollte man sich mit Geschichte befassen ?
        Übrigens: „Dschungelcamp“ läuft wieder auf RTL – also dranbleiben !

  3. @Eulenspiegel es ist fraglich ob das verstecken vor dem Merkel Regime schuetzt? Der Krieg der derzeit laeuft richtet sich im Ergebniss gegen die gesamte ueberbevoelkerung der Erde. Wer bis 2025 wie betroffen ist laest sich im deagel report nachlesen

      1. passt ja dann wohl …

        https://limitstogrowth.de/2020/10/05/neue-deagel-liste-fuer-2025-covid-krise-als-lebensverlaengerung-des-sterbenden-westlichen-systems-mittels-great-reset/

  4. Schwierig sich zu äußern, wenn man ein denkender Mensch ist, der in keiner Partei ist, der einfach nur ein freier Mann ist. Die Juden tun mir leid, alle haben mein Mitgefühl, die man in KZ’s gesteckt, nur weil sie Juden waren. Die NAZIS die dies taten, sind nicht meine Freunde, ganz sicher nicht. Die Juden, die heute die Politik machen, in Israel haben nicht meine Sympathien, sie benehmen sich den Arabern gegenüber, nicht so, wie man sich benehmen sollte, wenn man den Holocaust überstanden hat.
    Wenn man heute, in Deutschland über 90 – jährige Männer anklagt, weil sie eine Tätigkeit in einem KZ hatten, zum Beispiel in der Buchhaltung oder so, dann wird man ganz sicher nicht zu einem Antifaschisten, denn die das heute tun, solche alten Männer anzuklagen, die zahlten den NAZI’s ihre Renten, ein Leben lang. Aber Leute, die heute mal eine alte Fahne zeigen, auf einem Wochenmarkt, sind mit Sicherheit keine NAZI’s, vor denen man sich fürchten muß. Aber es handelt sich um ein beliebtes Thema, da kann man mal wieder ablenken, von den wirklichen Problemen, die unsere Gesellschaft hat. Toleranz braucht unsere Gesellschaft, wirkliche Toleranz, andersdenkenden Menschen gegenüber, doch genau daran fehlt es….

    1. Aber daß Muslime weltweit Juden verfolgen und töten und ihnen ganz offen von staatlicher Seite mit völliger Vernichtung drohen – das finden Sie in Ordnung? Daß 80 % aller antisemitischen Vorfälle in Deutschland durch Muslime begangen werden, auch wenn die Merkel-Regierung immer behauptet, es würde sich um Täter aus dem rechten Spektrum handeln? Daß beinahe sämtliche islamischen Länder für Juden ein Flugverbot ihrer Fluglinien, sowie ein Einreiseverbot in ihre Lände schon seit zig Jahren erlassen haben? Daß jeder Staatsbürger, egal aus welchem Land, mit einem lebenslangen Einreiseverbot in islamische Länder belegt wird? Ich glaube, Wie sollten sich nach Ihrer Meinung die Juden bei solchen Fakten gegenüber den Arabern/Muslimen verhalten? Haben Sie schon das muslimische Attentat auf die israelische Olympiamannschaft in München mit den vielen Toten vergessen? Wissen Sie, daß in sämtlichen muslimischen Ländern bereits in den Grundschulen Haß gegen die Juden verbreitet wird, daß die Schulbücher davon voll sind? Wissen Sie, daß sämtliche islamischen Länder der Erde die allgemein gültige Menschenrechtscharta der UNO ablehnt und statt dessen sich selbst eine islamische Menschenrechtscharte, die sogenannte „Kairoer Erklärung“ gegeben hat, die zu 100 % auf dem Koran und der Scharia ruht, mit den Inhalten, daß Juden wie Schweine und Hunde zu behandeln sind, die nichts anderes als den Tod verdienen? Ich glaube, Sie haben keinerlei Ahnung, von was Sie hier sprechen!

      1. Zusatz: Einreiseverbot in islamische Länder gilt für alle Menschen, die in der Vergangenheit gemäß Einreisestempel in ihrem Paß, schon einmal in Israel waren. Das ist das Toleranzverständnis der Muslime!!

  5. US-Außenminister James Baker: „Wir haben aus Hitler ein Monster gemacht, einen Teufel. Deshalb konnten wir es nach dem Krieg nicht ablehnen. Schließlich haben wir die Massen gegen den Teufel selbst mobilisiert. Also mussten wir unseren Teil dazu bezahlen.“ diabolisches Szenario nach dem Krieg. In keiner Weise hätten wir unser Volk darauf hinweisen können, dass der Krieg eine wirtschaftliche Präventionsmaßnahme war.
    Quelle: warum die Holocaust Geschichte erfunden wurde
    übersetzt mit google

  6. Ein weiterer Grund für die Holocaust-Geschichte war, die Aufmerksamkeit von der Tatsache abzulenken, dass sich die westlichen Alliierten mit dem mörderischen bolschewistischen Regime in Moskau verbündet hatten, das vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg schwere Gräueltaten begangen hatte. Tatsächlich waren die Sowjets so wütend, dass Deutschland die von Stalin angeordneten Morde an Katyn aufgedeckt hatte, dass sie die Zahl der mutmaßlichen Mordopfer im Jahr 1944, als sie Majdanek „befreiten“, und erneut mit Belzec und wieder mit Osweicim alias Auschwitz, übertrieben hatten.
    Quelle: warum die Holocaust-Geschichte erfunden wurde.
    Mannilein: dem Herrgott wird’s gefallen dass Sie ein Freund seines auserwählten Volkes sind.
    „Wir haben denselben Gott, aber uns hat er ausgewählt.“
    Jüdischer Spruch, nach Jeff Rosenthal, USA

  7. Es gibt einen Paraguayer, der Nazi-Utensilien sammelt. Ebenso zahlreiche Engländer. Das interessiert aber keinen.
    Aber nur wenn ein Deutscher in der Nähe ist, springen das SImon Wiesenthal Center oder der Zentralrat der Juden auf wie wildgewordene Hunde.
    Mal abgesehen davon ist auf dem Bild die Reichskriegsflagge aus dem deutschen Kaiserreich zu sehen, die mit dem H…. nichts zu tun hat.
    Ich fürchte nur, das paraguayische Ministerium wittert da eine Chance den Besitzern oder Verkäufern saftigst zu bestrafen.

  8. Die Zeitung Atlanta Journal and Constitution schätzt, dass 1985 nur die Hälfte der jüdischen „Holocaust-Überlebenden“ auf der ganzen Welt eine Rückerstattung im Rahmen des BEG erhalten hatte. Wenn diese Schätzung von 50% korrekt ist, würde dies bedeuten, dass ungefähr 5,8 Millionen europäische Juden die deutsche Verfolgung während der des 2. Weltkriegs überlebt haben. Eine so große Anzahl überlebender Juden steht nicht im Einklang mit einem deutschen Völkermordprogramm gegen das europäische Judentum.
    Joseph Wear, USA

    1. Hier verbreitet ein Juden- und Christenhasser die Meinungen von anderen Juden- und Christenhassern! Ersparen Sie uns diese geistige Vermüllung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  9. War jetzt einfach mal so frech, und habe meinen Kommentar vom 15.01.2021 „Wochenmarkt wegen Nazi-Symbolen in Verruf“ noch einmal reingestellt – brauch ich nicht alles nochmals eintippen…

    die Reichskriegflagge ist also ein Nazi-Symbol – wieder was dazu gelernt. Wenn man sich ein wenig politisch interressiert und sich entsprechend informieren möchte, wird kaum einen Tag erleben, an dem er nicht an die Vergangenheit von Deutschland erinnert wird. Geschehnisse, die vor mehr als 70 Jahren passierten, kann man nicht mehr ändern – Verantwortliche wird man kaum noch (lebend) finden. Darf man sie vergessen ?
    Wie ist es mit der jüngeren Vergangenheit und der Gegenwart ?
    Deutschland ist (bitte berichtigt mich) der viertgrößte Waffenexporteur der Welt, nachdem es lange Zeit auf Platz drei war. Und das bei dieser Vergangenheit ?! Für was werden denn diese Waffen verwendet ? „Sie werden nicht in Krisengebiete geliefert“. Werden sie da so dringend gebraucht ? Vielleicht werden ja aus den „Nichtkrisengebieten“ Kriegsgebiete ?
    Von Rammstein aus werden mit Drohnenangriffen (mindestens mit Duldung der deutschen Regierung) Mordanschläge im nahen Osten verübt – wo bleit da die Entrüstung ?
    Da werden Reichskriegsflaggen verkauft -ja gehts noch ?
    Beide Bush-Präsidenten haben völkerrechtswidrige Kriege provoziert und geführt. Unzählige Menschen (Zivilisten als auch Militärangehörige verloren ihr Leben und oder ihre Heimat.
    Ein annerkanntes Kriegsverbrechen ! Wurde jemals jemand zur Rechenschaft gezogen ?
    Gehören diese beiden US-Präsidenten nicht nach Den Haag ? Ach ja Amerika erkennt ja diesen Gerichtshof nicht an – da kann man wohl nichts machen ?! Gilt das eigentlich für alle Verbrecher ? Kann man das Gericht einfach „nicht anerkennen“ ? Warum wird das nirgends thematisiert ?
    Da muß man wohl „Ersatz-Probleme“ finden – zur Not auch erfinden.
    Schauen wir mal, was demnächst im nahen Osten (Iran) passiert. Die Führung in Teheran wird über kurz oder lang (eher kurz) um Bombardierung betteln.
    Die Weltgemeinschaft ist sicher schon emsig damit beschäftigt „rote Linien“ zu zeichnen, die dann promt von den Mullahs überschritten werden.
    Aber in San Ber werden Reichskrieksflaggen verkauft !

  10. wo ist eigentlich der unterschied zwischen dem „massenmörder hitler“ und den „massenmördern von heute“ ????
    kann mir das einmal jemand erklären…..???
    ich denke es spielt eine grosse rolle wer letztentlich umgebracht wird, so sehe ich das.
    nicht nur die juden haben angehörige verloren.
    z.b. mehr als 1 million iraker haben ihr leben verloren und es gibt noch x weitere beispiele, aber von denen spricht heute kein mensch mehr. für einen „guten christen“ gibt es keine parteilichkeit und somit sind für ihn alle menschen schützenswert.
    diese ewige diskusion um die armen juden kann einem wirklich nerven.
    also ihr lieben juden wischt doch entlich mal vor eurer eigenen haustüre und schaut zu das ihr es besser macht. (siehe palästinenser)

  11. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Also in aller Welt herumzureisen und Nazis zu ermorden wie die Schimon Wiesenthal Stiftung (Stiftung = gemeinnuetziger Verein – der Witz des Tages) es tat und tut, ist auch nicht gerade koscher.
    Den selbsterdachten Talmud hervorzukramen als Rechtfertigung fuer Nazimorde – das geht genauso wenig wie Juden vergasen.
    Das Problem ist den meisten Juden mangelt es fast gaenzlich an Selbsterkenntnis und Einsicht -siehe US Wahlen wo viele liberale reichgewordene Juden die Demokraten, Antiisrael’Partei und Liberale waehlten. Ausser solchen Juden wie Rossmann, Ben Shapiro, etc und andere YouTuber, welches „gute“ Juden sind, so sind viele der Juden komplett pervers (siehe Hollywood Skandale).
    Why are most Jewish voters Democrats? – https://www.youtube.com/watch?v=xP9YwWGAnNA
    Juden befolgen heute nicht die Thora (5 Buecher Mose) sondern den Talmud – das ist was ganz anderes und niemals von Gott verordnet.
    Man kann jetzt schlecht sagen die Auslandsjuden haben Trump abgewaehlt aber bezeichnenderweise ist Zuckerberg ein Jude. Ein paar faule Fruechte unter den Juden reicht meist aus um eine Kristallnacht herbeizufuehren. Die „guten“ Juden, sind natuerlich Gold wert und sind uns herzlich willkommen – die anderen nicht. Man kann „die Juden“ nicht alle gemeinsam in einen Topf werfen denn daraus resultiert J. A. Topf & Soehne.
    Ben Shapiro: ‚Why (Jewish) liberals make lousy sources on Israel’s defense against jihad‘ – https://www.youtube.com/watch?v=LvxSUC61Qx4
    Ep 38: Ben Shapiro on modern Jewish politics, culture and morality – https://www.youtube.com/watch?v=UIF2et1dZGM
    Was Shapiro sagt ist dass die meisten amerikanischen Juden wie Zucko eine Bande von Perverslingen, Liberalen und Homosexuellen sind die einen Dreck fuer Israel sind und keineswegs an die Bibel (Thora in dem Fall) glauben, und nur per Forma ein Kepi auf haben. Eine degenerierte Generation.
    Ben Shapiro: Why Jews Vote Leftist? – https://www.youtube.com/watch?v=M5IqH7oJ9h4

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles

      Man sagt dass ich selber juedische Vorfahren habe die in Polen (damals Preussen) in meine Vorfahren eingeheiratet haben. Ich kann also von genetischer Warte (wenn die Anekdote denn so stimmt) durchaus mitreden und den gottlosen Juden auf die Huehneraugen treten.
      Shapiro sagt dass nur etwa 40% der amerikanischen Juden sich selbst als „religioes“ ansehen und dass leider heute der Kommunismus die Ersatzreligion der meisten der amerikanischen Juden geworden ist.
      Sie sind Anti Zionisten, gegen den Staat Israel und ihre Religion ist der Kommunismus und „Die Linke“. In etwa so wie des deutschen Religion heute „Die Gruenen“ sind.
      Die alte Schallplatte von Russland 1917 scheint sich wieder loszuleiern in ihrer 2.0 Version.

  12. Jüdische Gruppen haben entschieden, Massengräber zu entdecken, von denen sie behaupten, dasses sich um „Killing Fields“ (Tötungsfelder, Massengräber) des II. Weltkriegs handeln.
    Aber für all die Hunderttausenden von Juden, von denen behauptet wird, sie seien von den Nazi-Einsatzgruppen ermordet worden, sind keine Überreste in großer Zahl aufgetaucht. Die Einsatzgruppen waren spezielle SS-Einsatzkräfte, deren Aufgabe es war, die deutschen Streitkräfte vor den Frontangriffen der lokalen Bevölkerung und der Partisanenkämpfer zu schützen. Die „Funde“ wurden in den Weltmedien weithin als „Holocaust-Massengräber“ bekannt gemacht, doch kein Test hat bewiesen, dass die Überreste jüdisch oder die Täter Deutsche waren.
    und so weiter
    Carolyn Jeager und Wilhelm Kriessmann
    „Die Schuld wurde einseitig aufgeladen, alle anderen waren unschuldig.“
    Dr. Otwald Müller
    Den Polen wurden im Jahre 1921 große Teile Weißrußlands und der Ukraine zugesprochen. Diese holten sich die Sowjets im 2. Weltkrieg zurück.
    ebenda

  13. In der Bibel, die wir «die heilige Schrift» nennen, steht die Geschichte von den Söhnen Noahs: Sein, Ham und Japhet. Aus nichtigem Grunde verflucht der Urvater Noah seinen Sohn Ham, und Japhet findet wenig Gnade vor ihm. Zu seinem Sohne Sein aber spricht der Herr durch Noahs Mund:
    «Gelobt sei der Herr, der Gott Sems, und Kanaan sei sein Knecht!»
    So entstand die Auserwähltheit des Stammes Sein, der Semiten. Sie berufen sich auf diese Auserwähltheit, und sie leiten stets besondere Rechte aus ihr ab. Die anderen aber, zu deren Lasten die Vorrechte der Semiten gehen, werden zu Antisemiten
    Harold Cecil Robinson

  14. Wenn die deutschen Hasser nicht permanent und gut von brd Politik Darstellern aus deutschen Steuergeldern bezahlt wuerden, gaebe es diese nicht. Gratis macht das niemand. Einfach die bücher von Thorsten Schulte (der Silberjunge) lesen und die Zusammenhänge verstehen.

  15. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Eulenspiegel scheint recht zu haben. Genau solche Gestalten wie Monosapiens dienten sich damals der SA und SS an.
    Die Grundlage des Nationalsozialismus ist ja gerade die Abkehr und Verleugnung der Buecher Mose, der Propheten und des Neues Testaments als Wort Gottes. Darwin und Nachfolger, vor allem in Deutschland, traten die Rassenlehre und Affentheorie los.
    Daran haben auch nicht wenig die Juden schuld da diese oft Teil dieser sogenannten agnostischen und gottlosen Wisschenschaftler waren. Genau wie 90% der Juden der USA heute glaubten damals auch die allermeisten Juden in selbigen hohen Prozentsaetzen nicht mehr an Mose und dem AT. Ihre Religion war auch damals schon der Kommunismus und „Die Linke“. Die Flinte ging dann nach hinten los als die heidnischen Deutschen dann den Schwarzen Peter in den Juden sahen. Gott schickte sich an die Juden zu bestrafen. Dazu benutze er Adolf Hitler als „Schwert Gottes“. Eine Eigenschaft ist im AT immer wieder dass diejenigen die die von Gott beauftragten Henker Israels waren, selbst gehenkt werden.
    Deshalb gab es den Holocaust wegen der Gottlosigkeit der Juden wie der Gottlosigkeit der Deutschen – das ist der kausale Zusammenhang.
    Wer den Messias ablehnt der ist dem Schwerte verfallen. Denn Jesus war der Sohn JHWH’s.
    Markus 12,3 „Und er fing an, in Gleichnissen zu ihnen zu reden: Ein Mensch pflanzte einen Weinberg und zog einen Zaun darum und grub eine Kelter[1] und baute einen Wachtturm und verpachtete ihn an Weingärtner und reiste außer Landes.
    2 Und er sandte zur bestimmten Zeit einen Knecht zu den Weingärtnern, damit er von den Weingärtnern [seinen Anteil] von der Frucht des Weinberges empfange. 3 Die aber ergriffen ihn, schlugen ihn und schickten ihn mit leeren Händen fort. 4 Und wiederum sandte er einen anderen Knecht zu ihnen; und den steinigten sie, schlugen ihn auf den Kopf und schickten ihn entehrt fort. 5 Und er sandte wiederum einen anderen, den töteten sie, und noch viele andere; die einen schlugen sie, die anderen töteten sie.
    6 Nun hatte er noch einen einzigen Sohn, seinen geliebten; den sandte er zuletzt auch zu ihnen und sprach: Sie werden sich vor meinem Sohn scheuen! 7 Jene Weingärtner aber sprachen untereinander: Das ist der Erbe! Kommt, laßt uns ihn töten, so wird das Erbgut uns gehören! 8 Und sie ergriffen ihn, töteten ihn und warfen ihn zum Weinberg hinaus.
    9 Was wird nun der Herr des Weinbergs tun? Er wird kommen und die Weingärtner umbringen und den Weinberg anderen geben! 10 Habt ihr nicht auch dieses Schriftwort gelesen: »Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, der ist zum Eckstein geworden. 11 Vom Herrn ist das geschehen, und es ist wunderbar in unseren Augen«[2]?
    12 Da suchten sie ihn zu ergreifen, aber sie fürchteten das Volk; denn sie erkannten, daß er das Gleichnis gegen sie gesagt hatte. Und sie ließen ab von ihm und gingen davon.“.
    Das Problem der Juden heute ist nicht so sehr dass sie Jesus nicht glauben, sondern sie glauben Moyses und die Propheten nicht – die einen schlugen sie die anderen toeteten sie. Die Juden heute glauben der Thora nicht mehr.
    Weil die aber nicht glauben koennen so koennen umso mehr die Heiden glauben und ersetzen die originale Rebe (Juden) am Weinstock (Jesus). So kamen die Heiden durch den Unglauben der Juden zum Heil.
    Deswegen. Es ist was positives dass 90% der Juden nicht glauben da das dadurch bedeutet dass umso mehr Heiden Raum haben zum Heil zu kommen.
    Hallelu-jah!

    1. Kuno: wenn ich wegen Kommentare und Texte anderer, die ich hier wiedergebe – ohne eigene Kommentare, ein Nazi bin, dann soll es halt so sein. Geht mir am A… vorbei!

  16. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Was ist falsch mit dem Judentum? Das beantwortet ihnen hier der messianische Jude Jacob Prasch.
    What’s wrong with Judaism? Jacob Prasch – https://www.youtube.com/watch?v=pKlPBgdXGps
    NUR EIN UEBERREST WIRD AUS ISRAEL UEBRIGBLEIBEN UND SICH BEKEHREN – nie die Mehrheit.
    Jesaja 10,21 „Ein Überrest wird sich bekehren, der Überrest Jakobs zu dem starken Gott.“

    Jesaja 10,22 „Denn wenn dein Volk, o Israel, wäre wie der Sand am Meer, so wird doch nur ein Überrest von ihm sich bekehren; denn Vertilgung ist beschlossen, die einherflutet in Gerechtigkeit.“

    Jesaja 11,11 „Und es wird geschehen an jenem Tag, da wird der Herr zum zweitenmal seine Hand ausstrecken, um den Überrest seines Volkes, der übriggeblieben ist, loszukaufen aus Assyrien und aus Ägypten, aus Patros und Kusch und Elam und Sinear, aus Hamat und von den Inseln des Meeres.“
    Nur ein Ueberrest wird aus Israel uebrigbleiben.
    Deswegen klage man nicht ueber die 6 Millionen erschlagenen Juden im 3. Reich sondern „so wird doch nur ein Überrest von ihm“ uebrigbleiben. Die Juden starben im Dritten Reich wegen ihrer Ablehnung dem Messias gegenueber und ihrem Ungehorsam Moses gegenueber.
    Auch klage man nicht um die umgekommenen Mennoniten durch die Anarchisten denn von denen war auch die Minderheit nur glaeubig.
    Es ist nicht an der Zeit nach Rache zu duersten sondern aus der Geschichte zu lernen und den Messias anzunehmen.
    Arnold Fruchtenbaum – Remnant of Israel – https://www.youtube.com/watch?v=8JGsfwbBlmo

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles

      „Die Vertilgung einherflutete im Dritten Reich in Gerechtigkeit“ – sagt sogar die Bibel.
      Jesaja 10 ff.
      „…denn Vertilgung ist beschlossen, die einherflutet in Gerechtigkeit…“.
      Wie wahr das doch wurde zwischen 1940 und 1944.
      Ende 1943, in nicht ganz 3 Jahren, waren die meisten der 6 Millionen (meist gottlose Juden) tot. Und von den Deutschen wurden etwa 50 Millionen Menschen gehenkt (kamen im Krieg um als goettliche Strafe die Juden angetastet zu haben).
      Beide Seiten haben genug gebuesst.

  17. Paraguay sollte sich hüten diesen Ansinnen vom Wiesenthal auch nur im Ansatz Folge zu leisten. Hier geht es schon lange nicht mehr um die Verfolgung Alter Nazis hier geht es darum die Stellung und Macht die Israel hat zu erhalten und Auszubauen. Damit sie weiter Morden ,Rauben ,Plündern und Brandstiftung betreiben können gegen Die Palästinenser in deren Land sie sich befinden seit 1949 der sogenannte Holocaust hat das möglich gemacht und das Bild muss auf jeden Fall so bestehen bleiben. Die USA legen jedes mal ein Veto ein wenn es darum geht Israel den Spiegel seiner Schandtaten vor zu halten und Israel in der UN zu ermahnen. Die USA werden von den Drahtziehern der Macht gesteuert ein Präsident ist nur eine Figur für das Volk. Wiesenthal oder was da Center auch immer war ist Heute genauso schlimm wie die Leute die sie Verfolgten. Die Kriege im Nahen Osten und der Terror gehen von immer den selben Leuten aus, Gewinner ist Israel. Doch um eins klar zu stellen Israel hat das Recht auf einen Staat und auf Frieden mit seinen Nachbarn und die Ausübung ihres Glaubens darin besteht überhaupt kein Zweifel. Gestoppt werden müssen Sorros ,Zuckerberg,Rhotschild usw. und Wiesenthal als Helfer dieser Banditen. Wer solche Symbole verbieten will hat Angst vor der Geschichte und der Wahrheit wenn Unterdrückte Menschen sich zusammen tun und Nein sagen so nicht mehr. Darum muss jedes Anzeichen was einer in einer Bewegung Enden könnte im Keim Erstickt werden..

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.