Vater und seine drei Söhne wegen Mordes an einem jungen Mann verhaftet

Acahay: Ein abscheuliches Verbrechen ereignete sich 2013 in Yeguarizo, einem von vielen Deutschen bewohnten Ortsteil von Acahay, wo der damals 29-jährige Eladio Ramírez Medina ermordet wurde. Jetzt, 9 Jahre später, konnte man die Täter verhaften.

Mehr als 9 Jahre nach der brutalen Ermordung des 27-jährigen Eladio Ramírez Medina wurden Donnerstagmorgen ein Vater und seine drei Söhne als Verdächtige des grausamen Verbrechens festgenommen.

Der Mord ereignete sich 2013 im Ortsteil Yeguarizo de Acahay im Departement Paraguarí. Den Angaben zufolge wurde der junge Mann seit Freitag, dem 12. April, nachmittags vermisst, und am nächsten Tag wurde seine Leiche in einer mit Erde bedeckten Latrine gefunden.

Die Leiche war zerstückelt und sein Gesicht entstellt, mit offensichtlichen Anzeichen dafür, dass er mit einer Machete zu Tode gehackt worden war.

Sein Vater, Pedro Nolasco Ramírez, hatte berichtet, dass sein Sohn nicht nach Hause zurückgekehrt war und dass er sich auf den Weg gemacht hatte, um auf die Rückkehr seiner Frau zu warten, die mit Waren aus Asunción ankommen würde; aber er hat seine Frau nie getroffen.

Nach einigen Nachforschungen entdeckte der Mann Spuren an Eladios Jacke, die zum Haus von Ángel Delgado und Eustaquia Notario führten, wo er herausfand, dass sein Sohn mit den Kindern der Besitzer Alkohol getrunken hatte.

Er bemerkte sogar, dass die Toilette im hinteren Teil des Innenhofs verstopft war und dass der Erde kürzlich entfernt bzw. bewegt worden war.

Er alarmierte sofort die örtliche Polizeistation, deren Beamte sich zum Tatort begaben und nach einer Grabung von etwa 20 Zentimetern den leblosen Körper fanden.

Den Verdächtigen gelang die Flucht, und der Staatsanwalt von Carapeguá, Darío Villagra, der sich in den Fall eingeschaltet hatte, forderte die Verhaftung des Hausbesitzers und seiner Kinder.

Zwei Hausdurchsuchungen

Mit Hilfe eines Haftbefehls, unterzeichnet vom Strafrichter für Garantien von Carapeguá, Hilario Bustos, und unter Beteiligung des erwähnten Agenten der Staatsanwaltschaft, wurden die Gesuchten, gegen 03:30 Uhr, nach Razzien in zwei Häusern in der Ortschaft Yaguareté Forest, Bezirk Santa Rosa del Aguaray, Departement San Pedro, festgenommen.

Im ersten Verfahren wurden Rubén Darío Delgado Notario, 24 Jahre alt, und seine Zwillingsbrüder Ever Fabián und Ángel Adrián Delgado Notario, beide 32 Jahre alt, festgenommen.

In dem anderen Haus wurde Angel Delgado Esquivel, 60, der Vater der ersten drei Kinder, festgenommen.

Die Eingriffe erfolgten in Übereinstimmung mit der Resolution Nr. 19 der Staatsanwaltschaft und dem Antrag Nr. 226 vom 16. April 2013, hieß es.

Wochenblatt / Extra

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen