WM 2030 in Paraguay?

Asunción: Die Nachrichtenagentur Télam geht davon aus, dass Paraguay zusammen mit Uruguay und Argentinien die Fußballweltmeisterschaft 2030 ausrichten könnte. Drei Austragungsorte in Paraguay sind im Gespräch.

Die WM hat im Jahr 2030 ihren 100. Geburtstag. Uruguay und Argentinien als Hauptakteure werden das Sportereignis organisieren. „Die beiden Länder wollen eine Botschaft an die Welt senden. Lionel Messi und Luis Suárez, die Referenten der Nationalmannschaften, werden sich treffen und das Projekt präsentieren“, sagte Wilmar Valdez, Präsident vom uruguayischen Fußballverband.

Die Initiative, so die Nachrichtenagentur Télam, würde Paraguay als das dritte Land bei dem wichtigen Ereignis in der Geschichte des Fußballs mit einbeziehen. „Quellen aus Montevideo bestätigen das. Ähnlich wie 2026, wo die USA, Mexiko und Kanada die WM ausrichten, soll das 2030 auch so erfolgen“, erklärte Télam.

Uruguay und Paraguay könnten jeweils drei Austragungsorte für die Spiele erhalten, Argentinien sechs. 48 Mannschaften nehmen an der WM 2030 teil.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “WM 2030 in Paraguay?

  1. Das könnte vielleicht auch eine Erklärung dafür sein, warum in ASU so viele große Hotels gebaut wurden und noch werden. Die Investoren wissen ja schließlich dank ihrer hervorragenden Beziehungen zur Politik (wenn diese nicht ohnehin identisch sind wie z. B. Cartes) mehr als der Normalbürger. An Zufälle glauben ohnehin nur naive Gemüter.

  2. Um für die neuen modernen standards zu erfülen müsste man wie in Py auch in Uru nagelneue stadien aufbauen, ob Uru dafür so viel Geld aus der fenster wirft, denke ich mal eher nicht.

  3. Rocco: grass ist jedenfalls üppig vorhanden, weltall ist auch beim armen nachbarn ganz „normal“, wm+u-bahn eine efrindung der Presse.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.