Dekarbonisierung gegen den Klimawandel

Asunción: Auf dem XIII. Internationalen Kongress für Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltigkeit des Verbands Christlicher Unternehmer (ADEC) wurde die Dekarbonisierung als dringende Realität entlarvt, um dem Klimawandel entgegenzuwirken.

Neun Kinder sind Waisen nach einem tödlichen Verkehrsunfall

Caaguazú: Meistens schlägt das Schicksal zu, wenn es keiner erwartet. So wie in diesem Fall, bei einem tödlichen Verkehrsunfall, wodurch neun Kinder auf einen Schlag zu Waisen wurden.

Ami – go home!

Asunción: Ami – go home! war nach dem Zweiten Weltkrieg ein besonders in der westeuropäischen Einflusssphäre und den Ländern des Ostblocks verbreiteter Slogan oder politisches Schlagwort, das sich gegen die Anwesenheit von US-Streitkräften in einem Land richtet. Jetzt tauchte es erneut auf.

Asunción – Ciudad del Este: Flugbetrieb nach zweieinhalb Jahren Pause wieder reaktiviert

Asunción: Nach zweieinhalb Jahren Pause nimmt die Gesellschaft Paranair wieder ihren Flugbetrieb zwischen der Hauptstadt von Paraguay und Ciudad del Este auf.

Überfall auf Bank könnte wiederholt werden

Asunción: Der Kommandant der Nationalpolizei, Gilberto Fleitas, bestätigte, dass die Kriminellen den Überfall auf die Regionalbank wiederholen könnten. Er sagte, es sei fast wie ein “Ritual“, das kriminelle Gruppen mit Sprengstoff anwenden, eine Methode, die sie in kurzer Zeit erneut versuchen würden.

Krankenwagen beschossen, um sicher zu gehen, dass das Opfer nicht überlebt

Caacupé: Ein Mann wurde vorgestern von Unbekannten in der Stadt Caraguatay angeschossen. Während man den Verletzten mit einem Ambulanzwagen ins Krankenhaus brachte, wird vermutet, dass dieselben Bewaffneten ihn erneut verfolgten und auf das Fahrzeug schossen.

Teenager stiehlt 40 Millionen Guaranies und vergräbt das Geld im Wald

Encarnación: Ein Teenager stahl mindestens 40 Millionen Guaranies aus einer Getränkehandlung in Obligado, Departement Itapúa. Der Minderjährige versteckte das Geld in einem Waldgebiet hinter seinem Haus.

210.000 Freiwillige werden für die Volkszählung gesucht

Asunción: Etwa 210.000 Paraguayer können sich als Freiwillige für die Volkszählung 2022 registrieren, die am 9. November stattfindet. Teilnehmer erhalten eine Reisekostenpauschale und Studierende bekommen Praktikumsstunden an ihrer Universität gutgeschrieben.

Paraguayer sei ein “guter Kunde“

Asunción: Das gute makroökonomische Klima, die junge Kundschaft und die durchschnittlichen Ausgaben von 100.000 Guaranies für jeden Besuch im Supermarkt unterstreichen, dass der Paraguayer im Vergleich zu Argentinien und Uruguay ein “guter Kunde“ sei.

Jeden Tag werden mehr als 80 Frauen Opfer körperlicher Gewalt durch Männer

Asunción: Zahlen, die wirklich Gänsehaut verursachen, sind die von der Staatsanwaltschaft bereitgestellten Daten, wo sie versicherten, dass im Durchschnitt mehr als 80 Anzeigen pro Tag von Frauen eingegangen sind, die Opfer von körperlicher Gewalt durch Männer seien, die sie leider schlagen, als wäre es normal.

Am Deutschen Club kommt eine Motorradfahrerin ums Leben

Encarnación: Der Unfall ereignete sich am vergangenen Montag gegen 11:30 Uhr an einer Kreuzung im Bereich Obligado – Lapachal, nur wenige Meter vom Deutschen Club entfernt.

Frontalkampf gegen das organisierte Verbrechen

Asunción: Der Vorkandidat für die Präsidentschaft der Republik, Euclides Acevedo, wies darauf hin, dass unter seiner Regierung, falls er gewählt werde, der Kampf gegen das organisierte Verbrechen unerbittlich sein wird und betonte die Notwendigkeit, die Produktion von Cannabis für medizinische Zwecke zu fördern.

Ex-Misses aus Paraguay führen ein Leben in purem Luxus

Asunción: Ein Leben voller Träume. Teure Reisen, Markenklamotten und reichliche Getränke werden derzeit von den ehemaligen Misses aus Paraguay genossen. Wie sie das wohl finanzieren?

Zensus 2022: Solche Fragen müssen Sie beantworten

Asunción: Die Volkszählung findet am 9. November 2022 statt. Viele Gerüchte ranken sich um den Zensus und bieten Nahrung für Verschwörungstheoretiker oder Skeptiker. Sehen Sie selbst, was für Fragen gestellt werden.

Das verschwundene Fortbewegungsmittel aus der Vergangenheit

Melgarejo: Die Ochsenkarren, dessen Fortbewegungsmittel mehr als ein Dichter oder Musiker Gedichte und Lieder gewidmet haben, sind aus der Landschaft auf dem Land verschwunden. Jedoch finden diese Schmuckstücke als Dekoration vielerorts Verwendung.

Nützliche Pilze für Bäume

Asunción: Zwei paraguayische Forscherinnen führten eine Untersuchung an zwei öffentlichen Plätzen in der Hauptstadt von Paraguay durch und entdeckten nützliche Pilze für Bäume.

“In Paraguay gibt es nichts zu sehen, aber viel zu fühlen“

Asunción: Ein Spanier erzählte, wie die Menschen in Paraguay sein Herz für seine Art des Seins berührten. Es gebe nicht viel zu sehen, aber zu fühlen, sagte er in einem Video auf TikTok.

Tödliches Schlagloch

Coronel Oviedo: Schlaglöcher gibt es zuhauf auf den verschiedenen Straßen in Paraguay. Eines davon wurde in Kombination mit hoher Geschwindigkeit zur tödlichen Falle für einen Motorradfahrer.

Sakrale Kunst des alten Ägypten

Asunción: In seiner zweiten Wanderausstellung des Jahres präsentiert das Museum für Sakrale Kunst eine erlesene Auswahl an Originalstücken aus der Privatsammlung der beginnenden Ramessidenzeit (1295 bis 1186 v. Chr.) und der Saitenzeit (664 bis 525 v. Chr.).