Weltuntergangsuhr: Nur noch 100 Sekunden bis zur Apokalypse

Asunción: Laut dem neuesten Bericht von Wissenschaftlern des Bulletin of the Atomic Scientists steht die Weltuntergangsuhr 100 Sekunden von der Apokalypse entfernt. Professor Eduardo Sierra, ein Klimaforscher der Capeco, sieht Parallelen zu extremen Wetterphänomene, die auch das Ende der Welt ankündigen könnten.

Renten werden erhöht

Asunción: Das neue Jahr beginnt zumindest für die Rentner mit positiven Nachrichten. Sie profitieren von einer Erhöhung ihrer Bezüge, aber es gibt noch andere Personenkreise, die ebenfalls mehr Geld in Form von Beihilfen erhalten.

Notstand wegen Wassermangel ausgerufen

Paraguari: Die Lage wird immer schlimmer im ganzen Land bei der Versorgung mit Wasser. Die Stadtverwaltung von Caapucú hat aufgrund von Bränden und einem Mangel der lebenswichtigen Flüssigkeit den Notstand ausgerufen. Die Dürre betrifft etwa 10.000 Familien aus 17 umliegende Ortschaften.

Blitz und Donner: Heftige Gewitter für große Teile des Landes vorhergesagt

Asunción: Die Nationale Direktion für Meteorologie gab eine Sondermeldung heraus, in der sie vor heftigen Gewittern und Sturmböen in acht Departements warnt.

Covid-19: 21 Todesfälle, davon weit mehr als die Hälfte Geimpfte

Asunción: Das Gesundheitsministerium meldete an diesem Mittwoch 6.760 Neuinfektionen mit Covid-19 und 21 Todesfälle aufgrund der Krankheit, wobei weit mehr als die Hälfte Geimpfte waren.

Extreme Hitze: Spiegelei auf dem Kopfsteinpflaster

Ayolas: Zweifellos sind die extrem hohen Temperaturen, die die Bürger in Paraguay ins Schwitzen bringen, vor allem in einigen Städten des Landesinneren stärker zu spüren. Hinzu kommen noch die Ausbrüche von Bränden, die durch unverantwortliche Menschen verursacht werden. Ein gebratenes Spiegelei auf dem Kopfsteinpflaster macht… weiter lesen

Pädophile lauern im Internet

Asunción: Die Staatsanwältin der Spezialeinheit gegen Computerkriminalität, Irma Llano, wies darauf hin, dass Pädophile ständig auf der Suche seien und ihre Techniken erneuern, um Kinder als potenzielle Opfer einzufangen. Sie warnte davor, auf Minderjährige zu achten, wenn sie im Internet surfen.

Der Guaraní: Die Gewinnerwährung 2021

Asunción: Die paraguayische Währung verzeichnete 2021 den einzigen Anstieg unter ihren südamerikanischen Konkurrenten, nachdem die Zentralbank die Zinsen angehoben und eine große Anzahl von US-Dollars auf dem Devisenmarkt verkauft hatte.

Jesuitenreduktionen 2021 voll im Trend

Encarnación: Das Statistikamt des Nationalen Tourismussekretariats (Senatur) veröffentlichte Zahlen, die den deutlichen Anstieg der Besuche bei den Jesuitenreduktionen im Departement Itapúa belegen.

Die Geschichte einer Odyssee über die argentinische Grenze

Asunción: Das paraguayische Model, Schauspielerin und Journalistin Dallys Ferreira nutzte ihren Instagram-Account, um von der Odyssee des Überquerens der argentinischen Grenze zu berichten.

Gesundheitsministerium meldet mitten im Hochsommer einen Anstieg der Grippefälle

Asunción: Das Gesundheitsministerium bestätigt, dass die Zahl der Patienten mit Symptomen einer Grippe im Hochsommer stetig gestiegen ist. Demnach melden die Krankenhäuser seit Dezember letzten Jahres immer mehr Fälle mit dieser Krankheit.

Das einzigartige Labyrinth im Chaco

Kolonie Fernheim: Ein grünes Labyrinth im Chaco dürfte viele Besucher anziehen. 7 Jahren dauerte es, bis diese einzigartige Attraktion in Paraguay fertig gestellt war.

2 Milliarden USD an Verluste bei dem Export von Sojabohnen

Asunción: Der Wirtschaftswissenschaftler und ehemalige Finanzminister César Barreto erklärte, dass die Deviseneinnahmen des Landes aus Sojabohnenexporten in diesem Jahr um etwa 2 Mrd. USD zurückgehen könnten, was 5 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) entspricht.

40 Grad und kein Trinkwasser

Asunción: Die Einwohner von San Antonio leiden unter dem Mangel an Trinkwasser und obendrein unter der enormen Hitze. Sie gehen in die Arbeit, kommen zurück und haben immer noch keinen Service, aber die Rechnungen kommen ausnahmslos pünktlich an.

Kaum Betten frei, aber nicht wegen Corona

Villarrica: In der Hauptstadt von Guairá gibt es im Regionalkrankenhaus kaum noch freie Betten, aber nicht wegen Corona, sondern anderen Gegebenheiten.

Im August dürfte die Volkszählung stattfinden

Asunción: Im August dieses Jahres soll in Paraguay die achte nationale Volks- und Wohnungszählung zusammen mit der vierten indigenen Volkszählung gemäß dem vom Nationalen Institut für Statistik (INE) festgelegten Kalender durchgeführt werden.

Rückkehr zum Unterricht: Es wird ein “Lernwiederherstellungsplan“ erstellt

Asunción: Aufgrund der zwei Jahre Fernunterricht und der Schwierigkeit, mit der gleichen Effektivität zu unterrichten, wird das Bildungsministerium MEC im gesamten ersten Halbjahr 2022 einen Plan zur “Lernwiederherstellung und -nivellierung“ umsetzen.

Rechtsstaatlichkeit: Paraguay auf einer Rangliste weit abgeschlagen

Asunción: Das “World Justice Project“ hat einen neuen Index über die Wahrung der Rechtsstaatlichkeit in 139 verschiedenen Ländern der Welt und der Region veröffentlicht. Paraguay schnitt dabei nicht besonders gut ab und liegt auf dieser Rangliste an achtletzter Stelle.

Paraguayischer Fußballverband sperrt Ungeimpfte aus den Stadien aus

Asunción: Gerardo Brunstein, medizinischer Chef des nationalen paraguayischen Fußballverbandes APF, erklärte, dass in der Saison 2022 nur noch geimpfte Personen gegen Covid-19 die Stadien betreten dürfen.