Unwetter und Sturm mit Orkanstärke vorhergesagt

Asunción: Eine Sondermeldung der Meteorologiebehörde warnt vor einer Schlechtwetterfront, die Sturm mit Orkanstärke, Bltz und Donner sowie Regen mit sich bringt. Die Unwetter werden zuerst den Süden des Landes erfassen und sich dann im Laufe des Donnerstags auf das gesamte Land ausbreiten.

Chaco: Mit 5 kg Kokain auf dem Motorrad unterwegs

Filadelfia: Zwei Männer waren auf einem Motorrad unterwegs und hatten eine Kühlbox dabei. Wer dachte, dass darin Getränke gekühlt werden, hat sich getäuscht.

Musiklehrer wegen sexuellem Missbrauch zu 7 Jahren Haft verurteilt

Asunción: Das aus Fabian Weisensee, Laura Ocampos Fernández und Juan Pablo Mendoza bestehende Richtergremium hat einen Musiklehrer des sexuellen Missbrauchs einer seiner Schülerinnen für schuldig befunden.

Wer nicht zahlt, dem wird jetzt das Wasser abgedreht

Encarnación: Die Zahlungsmoral bei den Strom- oder Wasserrechnungen ist in einigen Teilen des Landes stark gesunken. Jetzt wird bei vielen der Hahn abgedreht, weil bei einem Wasserversorger 60 % der Kunden Zahlungsrückstände haben.

Paraguay will die Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland stärken

Asunción: Der Außenminister, Julio César Arriola (Beitragsbild), traf sich mit dem deutschen Botschafter, Holger Scherf, wo sie die Bedeutung einer weiteren Stärkung der wirtschaftlichen und kommerziellen Beziehungen, hauptsächlich in den Bereichen erneuerbare Energien sowie der Zusammenarbeit in Angelegenheiten wie Biodiversität und Naturschutzgebiete erörterten.

Frau, die Räuber erschossen hat, “handelte in Notwehr“

Pedro Juan Caballero: Staatsanwalt Hernán Mendoza aus Capitan Bado berichtete, dass er nach einer Analyse der Umstände des Überfalls und der Reaktion einer Tochter des Opfers entschieden habe, sie nicht anzuklagen. Er betrachtete ihr Verhalten als Notwehr.

“Wir müssen in keiner Hinsicht von einer Impfplicht sprechen“

Asunción: Gesundheitsminister Julio Borba wies darauf hin, dass der Ablauf von Impfstoffen gegen Covid-19 eine globale Realität sei und das Gesundheitsportfolio angesichts dieser Situation die Impfkampagne weiter intensivieren werde, um die Zahl der abgelaufenen Dosen zu verringern. Er bedauerte auch den geringen Prozentsatz der Geimpften.

Einer der besten Schlagzeuger wird das Publikum begeistern

Ciudad del Este: Wer auf laute Töne, vor allem von einer Trommel, steht, für den ist vielleicht die “Drum-Show“ durch einen der besten Schlagzeuger aus dem Heavy-Metal-Szene genau das richtige.

Mennonit in tödlichen Verkehrsunfall verwickelt

Caaguazú: Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Toyota Hilux und einem Motorrad kamen zwei Personen ums Leben. Die Verstorbenen waren mit dem Motorrad unterwegs während der Mennonit am Steuer des Geländewagens saß.

Ein Held: Hund rettet Hausbesitzer vor einem Feuer

Fernando de la Mora: Ein Mann wurde auf wundersame Weise vor dem Tod bei einem Feuer in seinem Haus gerettet. Sein Hund weckte ihn mit seinem verzweifelten Bellen und glücklicherweise überlebten beide das Unglück.

Frau erschießt Räuber bei Überfall

Pedro Juan Caballero: In den frühen Morgenstunden des gestrigen Montags wurde ein versuchter Raubüberfall auf ein Getränkegeschäft von einer 43-jährigen Frau vereitelt, die einen der mutmaßlichen Täter erschoss.

“Affenpocken können keine Pandemie werden“

Asunción: Der Arzt für Infektionskrankheiten, Tomás Mateo Balmelli, erklärte, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) angesichts der Bestätigung des ersten Todesfalls in Spanien aufgrund von Affenpocken eine Warnung an die internationale wissenschaftliche Gemeinschaft herausgegeben habe.

Paraguayer und Deutsche: Ein Herz und eine Seele

Asunción: Oftmals gibt es Zweifel, ob eine Beziehung zwischen beiden Kulturen, wie zum Beispiel zwischen einem Paraguayer und einer Deutschen, funktionieren kann. In dem Fall hat sie aber seit 18 Jahren Bestand.

Paraguay braucht 5.000 Ranger, hat aber nur 83

Asunción: Paraguay hat nur 83 Parkwächter, die rund 2,4 Millionen geschützte Hektar bewachen. Diese Zahl ist weit von den internationalen Empfehlungen entfernt, mindestens einen Ranger pro 500 Hektar zu haben.

Vom Frost zum Hochsommer

Asunción: Während es am vergangenen Samstagmorgen in einigen Landesteilen Frost gab, wie zum Beispiel in Paso Yobai im Departement Guairá (Beitragsbild), kehrt ab heute der Hochsommer zurück.

Streit um Grundstück: Auftragsmörder erschießt Eigentümer

Ciudad del Este: Ein Auftragsmörder hat am Freitagabend letzter Woche offenbar wegen eines Streits um ein Grundstück einen Mann getötet. Das Verbrechen ereignete sich in der Hauptstadt von Alto Paraná.