Machismo und Religion: Psychologe warnt vor gefährlichen Botschaften

Asunción: „Machismo und Religion, das Aufzwingen sexistischer Stereotypen im Namen Gottes, sind gefährliche Botschaften“, sagte der paraguayische Psychologe Osvaldo González über die Ratschläge der Influencerin Jessica Torres in ihrem Podcast.

Friseur kommt in das Guinness-Buch der Rekorde

Asunción: Der Friseur Adrián Fernández stellte sich einer epischen Herausforderung: Er brach den Guinness-Rekord für die meisten kostenlosen Haarschnitte innerhalb von 12 Stunden. Und er erfüllt die Herausforderung mit Leichtigkeit.

Yerba-Mate in der Gastronomie

Encarnación: Der Tourismusförderungsverein Mate Róga organisiert das erste Seminar zur Geschichte der paraguayischen Gastronomie mit Schwerpunkt auf Yerba-Mate, das am kommenden 7. Juni in den Vereinigten Kolonien in Hohenau, Departement Itapúa, stattfinden wird.

Feuerwehren erhalten Geld von der Stadtverwaltung aus Independencia

Melgarejo: Die Freiwilligen Feuerwehren im Land haben es nie leicht, denn sie sind immer auf Spenden oder Zuwendungen angewiesen, um einsatzbereit zu bleiben. Jetzt hat ein Geldbetrag dazu beigetragen, notwendige Reparaturen an einem Einsatzfahrzeug durchführen zu können.

Busterminal im Dunkeln und der Stadtverwaltung ist das vollkommen egal

Villarrica: Passagiere und Händler am Busterminal in der Hauptstadt von Guairá beschweren sich über die mangelnde Beleuchtung am Busbahnhof. Die Glühbirnen gehen kaputt und die Gemeinde tauscht sie nicht aus.

Freilaufende Tiere auf den Straßen verursachten letztes Jahr 14 % der Verkehrsunfälle

Asunción: Das Vorhandensein freilaufender Tiere auf den Straßen des Landes ist zu einem erheblichen Problem für die Verkehrssicherheit geworden. Nach Angaben der Straßenpolizei (Caminera) war diese Situation für 14 % der im Jahr 2023 registrierten Verkehrsunfälle verantwortlich.

Bürgermeister nur auf Reisen, Einwohner sanieren Schlaglöcher

Encarnación: Müde von der mangelnden Verwaltung durch ihre Behörden der Stadtverwaltung Hohenau, beschlossen die Bewohner verschiedener Stadtteile, mit Schaufel und Schubkarre die seit Monaten vorhandenen Schlaglöcher in den Straßen zu reparieren.

Ein Hund, der Beschützer vor Einbrechern

Encarnación: Zwei Kriminelle versuchten am vergangenen frühen Mittwochmorgen in ein Geschäft in der Hauptstadt von Itapúa einzubrechen, wurden jedoch vom Hund der Besitzer in die Flucht geschlagen.

Wermut soll neuen Kundenkreis erschließen

Areguá: Der anspruchsvolle paraguayische Getränkemarkt fügt mit DosGen, dem ersten im Land hergestellten Wermut, eine neue Kategorie in der nationalen Produktion hinzu.

Projekt abgelehnt, das eine Rente für Behinderte vorsieht

Asunción: Der Senat lehnte den Gesetzesvorschlag ab, “der den Anspruch auf eine Rente für Menschen mit Behinderungen in Situationen sozialer Not festlegt.“ Das Dokument wird den Abgeordneten erneut zur Prüfung zugesandt.

Wenn ein Krankenhaus unter parteipolitische Einflussnahme gerät

Itauguá: Wenn man fast 20 Jahre die Leitung des größten Krankenhauses im ganzen Land in seinen Händen hatte, weiß man genau, wie der Hase läuft und wer wirklich die Fäden im Hintergrund zieht.

Massive Vergiftung von Hunden und Katzen

Canindeyú: Bewohner der Stadt La Paloma meldeten den Behörden die massive Vergiftung von Hunden und Katzen. Die Direktion für Tierschutz hat in dem Fall bereits interveniert.

Hat das Schwein ihn getötet? Er kaute ruhig, bis er erstickte

Asunción: Sie saßen zusammen und genossen das gegrillte Fleisch beim gemeinsamen Abendessen. Zwischen den Bissen wurden einige Witze gerissen, Grimassen geschnitten, bis einer der Menschen, die am Tisch saßen, auf tragische Weise erstickte.

Die Schattenwirtschaft macht fast 47 % vom BIP aus

Asunción: Der Ökonom Jorge Garicoche erklärte, dass auch die informelle Wirtschaft Teil des Bruttoinlandsprodukts sei. „Es ist eine Realität“, sagte er.

Tausende Fahrzeuge in der städtischen Verwahrstelle von Encarnación

Encarnación: Generalinspekteur Jorge Cubas, Leiter für die Verwahrstelle in der Hauptstadt von Itapúa, berichtete über die große Zahl der vor Ort beschlagnahmten Fahrzeuge und die Notwendigkeit, die anstehenden Situationen zu regeln.

Frauen auf dem Bau

Coronel Oviedo: Jede Frau auf dem Bau kennt Fälle von Mobbing, sexueller Belästigung und sexualisierter Gewalt auf Baustellen. In diesem Fall scheint sich das weibliche Geschlecht aber mit der Männerwelt arrangiert zu haben.

Krebserregender Oralsex: Vor allem der Osten des Landes betroffen

Ciudad del Este: Eine Erkennungs-, Kontroll- und Sensibilisierungskampagne zum Humanen Papillomavirus (HPV) führte vor allem im Osten des Landes zu besorgniserregenden Ergebnissen.

USD soll zum Jahresende stärker werden

Asunción: In seinem Bericht für den Monat Mai mit dem Titel “Macro Latam“ revidierte die Bank Itaú ihre Prognose für den Preis des US-Dollars auf dem lokalen Markt und prognostiziert eine Stärkung der Währung angesichts von externem Druck und geopolitischen Risiken. In diesem Szenario würde… weiter lesen

Eine Ikone in Independencia hat wieder geöffnet

Colonia Independencia: Wer kennt ihn nicht, den symbolträchtigen Almacen 50 in der Kolonie Independencia. Am 10. Dezember 2023 war die Ikone durch einen Großbrand schwer getroffen worden, jetzt ist der Supermarkt wieder geöffnet.

Orkanböen und extreme Kältewelle angekündigt

Asunción: Der nationale Wetterdienst (DMH) hat eine Sondermeldung herausgegeben, wobei er vor Orkanböen und einer extremen Kältewelle warnt, die das das Land von Donnerstagmorgen bis Freitag heimsuchen würden. Die Orkanböen können bis zu 120 km/h erreichen. Zudem wird es Frost geben.