Cartes-Partner aus Chile beendet offiziell die Zusammenarbeit

Asunción: Signale die aus dem nordamerikanischen Ausland kommen, werden zumindest in Chile ernstgenommen. Einer der reichsten Geschäftsleute des Staates, Andrónico Luksic Craig, beendet die Zusammenarbeit, wie eine erste Erklärung der Brauerei verrät.

Cartes war ein Geschäftspartner von Andrónico Luksic Craig, einem der reichsten Geschäftsleute Chiles, der nach Paraguay gereist war, um sich mit dem ehemaligen Präsidenten zu treffen, nachdem dieser ihn für “erheblich korrupt” erklärt hatte.

Seine Partnerschaft mit HC erfolgte über die Unternehmen Compañía de Cervecerías Unidas (CCU) und Enex, die mit der Kraftstoffindustrie verbunden sind und deren Tankstellen sich in Paraguay befinden.

In Bezug darauf wurde ein Kommuniqué herausgegeben, in dem es heißt: “Die CCU hat die sofortige Entscheidung getroffen, Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Partnerschaft mit der Cartes-Gruppe in Bebidas del Paraguay S.A. zu beenden“. Diese Entscheidung basiert auf eine Sanktion, die alle trifft, die bis zum 23.03.2023 sich nicht von Unternehmungen mit Cartes zurückziehen. Enex Chile veröffentlichte das gleiche Schreiben.

Entweder die Cartes-Gruppe kauft die Aktionen der Luksic-Gruppe auf oder die Unternehmen werden zerschlagen, was Arbeitsplatzverlust bedeuten könnte. Der Heineken/Amstel Vertrieb in Paraguay wird demnach bald beendet sein. Was die Mineralölderivate angeht, bleibt offen, ob die Strategie der Ausweitung weitergeht oder eine Partnerschaft in Betracht gezogen wird. Der Name Enex jedoch kommt von der Luksic Gruppe und wird sich ebenso ändern.

Wochenblatt / Twitter

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Cartes-Partner aus Chile beendet offiziell die Zusammenarbeit

  1. Schade um ENEX, bei den wirklich zahlreichen Tankstellen, die es hier gibt, im Lande, ist mir eine besonders sympathisch , ENEX, nette Leute, bester Sprit, da ist das drinnen, was man bezahlt, zumindest denke ich das mal, auch ohne Beweise zu haben

Kommentar hinzufügen