News

Ist Solawi die Zukunft für Neuzuwanderer?

Asunción: Viele Menschen, die Paraguay, zu ihrer neuen Heimat machen wollen, haben Bestrebungen Selbstversorger zu werden, ohne wirklich zu wissen, wie viel Arbeit und Ausdauer für so etwas notwendig ist. Solawi könnte das Risiko schmälern und vielen helfen.

Fall Juliette: Stiefvater erwartet im kommenden Februar ein weiterer Prozess

Caacupé: Der Stiefvater eines vermissten Mädchens, wurde am Freitag von einem Berufungsgericht freigelassen, muss sich aber am 2. Februar 2022 ab 07:30 Uhr wegen der strafbaren Handlung der Kinder- und Jugendpornografie in einer öffentlichen Verhandlung verantworten.

Deutsche Impfverweigerer lassen sich vorrangig in Paraguay nieder

Asunción: Mehr als 1.000 Deutsche haben sich bereits in diesem Jahr in Paraguay niedergelassen, weil hier eine Zwangsimpfung gegen das Coronavirus nicht vorstellbar ist.

Tesla lädt Itaipú ein, Lösungen für die Energiespeicherung im großen Maßstab zu untersuchen

Tesla Inc. hat ein Einladungsschreiben an Itaipú Binacional gesandt, um nächste Woche in seinem Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien, Sitzungen abzuhalten. Tesla hat das Itaipú eingeladen, um seine Erfahrungen mit groß angelegten Energiespeicherlösungen mit ihm zu teilen.

EMA bestätigt “sehr geringes” Risiko von Myokarditis und Perikarditis bei mRNA-Impfstoffen

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat am Donnerstag mit der Echtzeitbewertung neuer Daten zu dem inaktivierten Virusimpfstoff VLA2001 begonnen, der von dem französischen Arzneimittelhersteller Valneva entwickelt wurde

Tochter von Ex-Präsident bezieht neues Penthouse

Asunción: Sol Cartes bezog im vergangenen Monat ihr neues, über 3 Stockwerke verteiltes, Penthouse, was sich im Jade Park Tower, einem 35-stöckigem Hochhaus im Stadtteil Trinidad befindet. Tierra Buena, ein Unternehmen der Cartes-Gruppe, gehört zu den Bauträgern.

Mehr als 13.000 Euro Differenz bei Rechnungsprüfung der Hauptstadt festgestellt

Asunción: Das Büro des staatlichen Rechnungshofes stellte eine Differenz von 108.272.700 Guaranies zwischen dem vom Rat für Katastrophenvorsorge und genehmigten Betrag und dem der Kontrollinstitution vorgelegten Rechenschaftsbericht der Stadtverwaltung von Asunción fest.

Pestizide auf dem Soja-Feld: 2-Jährige vergiftet durch Agrochemikalien

Ciudad del Este: Ein zweijähriges Mädchen erlitt eine Vergiftung durch den Einsatz von Pestiziden im Bezirk Naranjal, Departement Alto Paraná. Die Argrochemikalien wurden auf einem Soja-Feld versprüht.

Umfrage: Impfung gegen Covid-19 sollte Pflicht sein

Asunción: Eine Umfrage bei den Leser der Zeitung La Nación mag nicht repräsentativ sein, spiegelt aber einen Trend wider: Mehr als die Hälfte der Personen, die daran teilnahmen, waren dafür, dass die Impfung gegen Covid-19 Pflicht wird.

Etwas für Querdenker: Die Anzahl der Verstorbenen mit einer Covid-19-Impfung nimmt zu

Asunción: In einem Monatsbericht der Gruppe “Muertes después vacunación Paraguay, wobei die Todesanzeigen in der Zeitung ABC Color mit dem Impfregister abgeglichen werden, kommt dieser zu dem Schluss, dass die Anzahl der Verstorbenen mit einer Covid-19-Impfung angeblich zugenommen haben soll.

Fall Juliette: Der deutsche Staatsbürger Reiner Oberüber erlangt seine Freiheit zurück

Asunción: Das Berufungsgericht gewährte dem deutschen Staatsbürger Reiner Oberüber, dem Stiefvater des in Emboscada verschwundenen Mädchens Juliette, am gestrigen Freitag die Freiheit. Die Maßnahme wird nach Verbüßung der Mindesthaftstrafe verhängt.

Flugzeugunglück im Chaco hinterlässt drei Tote

Mariscal Estigarribia: Am gestrigen Freitagnachmittag wurde gemeldet, dass ein Leichtflugzeug innerhalb der Ranch Laguna Palmar bei km 491 der Ruta 9 im Departement Boquerón abgestürzt ist.

BNF lanciert kurzfristig Kreditlinie für den Kauf von Elektroautos

Asunción: Die Banco Nacional de Fomento (BNF) hat ihr erstes umweltfreundliches Produkt auf den Markt gebracht, das in der Finanzierung von neuen 100% elektrischen Fahrzeugen besteht.

“Jetzt ist alles Soja, es gibt keinen Wald mehr”

Asunción: “Die Kolonialgeschichte ist für die Guarani eine Abfolge von Übeln, die kein Ende und keine Grenze zu haben scheint”, schrieb Bartomeu Melià, Jesuit, Linguist und Anthropologe.

Trotz ausbleibendes Grenzübertrittes ist der Kauf von Schmuggelwaren eine Straftat

Nanawa: Auch wenn Sie nicht nach Argentinien einreisen, ist der Kauf von Produkten, die illegal nach Paraguay gelangt sind, für die Staatsanwaltschaft eine Straftat, da die Behörden dies als Verkauf von illegalen Gegenständen interpretieren. Eine Person, die mit Produkten ohne legale Rechnung festgenommen wird, wird… weiter lesen

Der schreckliche Brand auf dem Hochseeschiff “Guaraní”

Asunción: Im Jahr 1945 war der Grundstein für die Schaffung einer neuen staatlichen Handelsflotte gelegt worden, die mit den meist ausländischen Privatunternehmen, die unsere Flüsse befuhren, konkurrieren konnte.