Die “Schlacht“ um Pedro Juan Caballero

Luis Rojas, Leiter des nationalen Anti-Drogen-Sekretariats (Senad) erklärte heute gegenüber der Presse, dass der Angriff auf den Drogenbaron Jorge Rafaat nicht nur ein Racheakt gewesen sei sondern es vor allem um territoriale Ansprüche in Pedro Juan Caballero gehe.

Bekannter Fußballer vertuscht Alkoholfahrt

Vor den Augen des Gesetztes sollten alle gleich sein, ein Taxifahrer scheint dies nun zu richten. Der Fußballer Fidencio Oviedo, vom Verein Cerro Porteño, war in einen Verkehrsunfall verwickelt. Ein Taxifahrer, Feliciano Paiva Ayala, aus Fernando de la Mora enthüllte nun, dass er den Spieler… weiter lesen

Ermordet wegen 30.000 Guaranies

Am vergangenen Sonntag verließ Maximo Lezcano Valenzuela (49) sein Haus in Tomas Romero Pereira, Departement Itapúa, um ein wenig zu spazieren. Wenig später traf er auf Leonardo Ibañez Cabrera, der als Schuhmacher einst einen Schuh von ihm reparierte.

Yerbafabrik abgebrannt

Ein Feuer zerstörte zwei Lagerhallen und eine Trocknungsanlage für Yerba gestern Abend vom Unternehmen Agroyerbatera San Isidro, in Yatytay, Departement Itapúa. Die Firma gehört den Brüdern Ramirez. Elvio Báez, ein Anwohner, sagte, dies sei schon das zweite Mal innerhalb von zwei Jahren, dass ein Feuer… weiter lesen

Das Schwert des Kaisers

Ein Schwert der kaiserlichen Leibgarde von Dom Pedro II wechselte den Besitzer. Es wurde von der deutschen Firma, Peter D. Lineschloss, angefertigt und hat eine Länge von insgesamt 90 cm.

Die Umsätze der Banken brechen ein

In den letzten Monaten kam es bei den Transaktionen der Banken zwar zu einem leichten Aufschwung dafür brachen ihnen aber im Kreditkartensektor die Umsätze ein. Seit dem das neue Gesetz 5476/15 in Kraft ist gab es einen Rückgang um bis zu 20%.

Für kurze Zeit etwas wärmer

Heute soll es mit den Temperaturen schon wieder etwas nach oben gehen, die Meteorologen erwarten einen Spitzenwert von 25 °C in Asunción. Auch die nächsten Tage bleibt es warm, für Freitag ist Regen angesagt.

Paraguays Wirtschaft erholt sich

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Paraguays könnte mehr steigen als angenommen, seit April zeigen sich deutliche Aufwärtstrends. 3% sind für 2016 prognostiziert. Laut dem Präsidenten der Zentralbank Paraguays (BCP), Carlos Fernández Valdovinos (Beitragsbild), könnte der Wert nach oben korrigiert werden.

Preise für Sojabohnen steigen stark an

Seit April verzeichnet die Soja auf dem internationalen Markt in Chicago einen deutlichen Anstieg. Mittlerweile werden 433 US Dollar pro Tonne bezahlt, um 27% teurer in kurzer Zeit und diese Situation erzeugt eine positive Erwartung auf dem paraguayischen Markt nachdem viele Landwirte den Anbau dieses… weiter lesen