Chaco: Zerstörung und Resignation

Bahia Negra: Noch vor Wochen hätte das niemand für möglich gehalten und nun gelten 250.000 ha im Chaco als abgebrannt. Der WWF Paraguay spricht sogar von mehr als 300.000 ha. Die Flora erholt in ein paar Jahren. Lebendige Tiere in dem Bereich gibt keine mehr.

Die salzigen Lagunen im Chaco

Filadelfia: Ungefähr 480 Kilometer von Asunción entfernt, im Departement Presidente Hayes, in der Nähe der Grenze zu Boquerón, im großen paraguayischen Chaco, hat sich ein großer Komplex von salzigen Lagunen aus dem Wasser des Pilcomayo-Flusses gebildet. Es sind einzigartige Naturwunder, die einen Besuch wert sind.