Dollar im Höhenflug

Obwohl die paraguayische Zentralbank (BCP) allein von Mittwoch bis Freitag der vergangenen Woche mehr als 125 Millionen US-Dollar auf den Markt warf um den Höhenflug des Dollars zu stoppen verpuffte der Effekt, lediglich um 100 Guaranies ließ sich der Kurs drücken. Die Bank greift immer… weiter lesen

Aus dem Pazifik könnte Unheil entstehen

Im Pazifik waren die Temperaturen in den letzten Wochen deutlich höher als sonst, das könnte zu einem extrem starken El Niño Wetterphänomen führen, laut US-Meteorologen, auch die staatliche Wetterbehörde in Paraguay hat diese These proklamiert. Eigentlich würde man dies aufgrund der jetzigen Verhältnisse im Land… weiter lesen

Die Mutter aller Städte

Asunción feierte kürzlich seinen 478. Geburtstag. Wie kam es zur Gründung der Stadt? Möglicherweise ist die Gegend bereits seit Jahrtausenden bevölkert, doch erste schriftliche Belege finden sich aus dem Jahr 1537, als eine spanische Expedition unter Leitung von Juan de Salazar de Espinosa ein Fort… weiter lesen

Torreblanca zurückgetreten

Am Freitagmorgen um 11:00 Uhr sollte der Senat über die Amtsenthebung von Nancy Torreblanca, der ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden am obersten Rechnungshof und nach dem Rücktritt von Óscar Rubén Velázquez selbsterklärten Vorsitzenden, entscheiden. Torreblanca reichte überraschenderweise kurz vor der Veranstaltung ihren Rücktrittsgesuch ein. Damit verhindert sie… weiter lesen

Megaprojekt im Chaco

Die drei großen von mennonitischen Einwanderern gegründeten Kooperativen in Boquerón, Chortitzer, Fernheim und Neuland haben sich zum wahrscheinlich größten Bauprojekt in der Region zusammengeschlossen. Errichtet werden sollen ein Messegelände, eine Versteigerungsfläche für Vieh, eine Mehrzweckhalle für Veranstaltungen, ein Hotel, ein Fußballstadium gemäß den FIFA-Richtlinien, 3.500… weiter lesen

Kostenloser Service für ankommende Touristen

Tourismusministerin Marcela Bacigalupo und der Generalvertreter der Versicherungsgesellschaft Assit Card, Guillermo Pontoriero, unterzeichneten ein Abkommen, das Touristen kostenlose Informationen und Hilfe auf dem Smartphone bieten wird. Der Dienst wird für einen Zeitraum von zwei Tagen kostenlos über eine App freigeschaltet, ankommende Fluggäste können sich in… weiter lesen

Paraguay unter den korruptesten Ländern

Die Internationale Organisation für Transparenz (Transparency International) aus Berlin veröffentlicht jährlich den Index über Korruption in verschiedenen Ländern. Im Jahr 2015 liegt Paraguay auf dem zweiten Platz, hinter Venezuela, in einer Gruppe von 15 lateinamerikanischen Ländern, die untersucht wurden. Es gibt eine Skala von 0… weiter lesen

Standards für Eselstöter

Die Abgeordnetenkammer beschloss gestern ein Gesetz zur standardisierten Ausführung von Installationen im Straßenverkehr zur Reduzierung der Geschwindigkeit, im Volksmund auch „Eselsrücken“ oder „Eselstöter“ genannt. Ziel ist das Design der Verkehrshindernisse landesweit einheitlich festzulegen. Auch wenn die Vorschrift den Einsatz von Reflektoren verbietet, müssen die Einrichtungen… weiter lesen

Neuer Skandal bei IPS

Das Institut für soziale Vorsorge (Instituto de Previsión Social – IPS) versichert 700.000 legal beschäftigte Arbeitnehmer, für deren Wohl 16.000 Beschäftigte da sein sollten. Neben medizinischer Behandlung und Rentenvorsorge bietet das Institut seinen Versicherten auch eine Gehaltsfortzahlung im Krankheitsfall, im vergangenen Jahr wurden zu diesem… weiter lesen

Fußgängerzone mindert den Umsatz um 40%

Die vorgeschlagene Fußgängerzone in der Innenstadt von Asunción, insbesondere bei der Straße Palma stößt bei den ortsansässigen Händlern und Unternehmern auf großen Widerstand, laut verschiedenen Gewerbetreibenden verzeichnen sie einen Umsatzrückgang bis zu 40%, nun suchen sie ein Gespräch mit der Stadtverwaltung. Die Idee von einer… weiter lesen

Steigende Hauspreise verringern Ungleichheit

Das milliardenschwere Anleihenkaufprogramm der EZB lässt die Vermögenspreise steigen. Während Kursgewinne bei Aktien vor allem Wohlhabende noch reicher machen, profitieren vom Wertzuwachs von Immobilien auch Ärmere. Für das Mieterland Deutschland gilt das kaum. Frankfurt/Main (dpa) – Der durch die ultralockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB)… weiter lesen

Leoz kann ausgeliefert werden

Die Verteidigung von Dr. Nicolás Leoz hat das Auslieferungsgesuch aus New York angefochten, da es keine Normative gebe, welche die Formvorschriften einer Auslieferung an die Vereinigten Staaten definiere. Der Richter Humberto Otazú folgte gestern der Rechtsauffassung des Staatsanwaltes für internationale Angelegenheiten, Juan Emilio Oviedo, und… weiter lesen