Unternehmen erhalten mehr als 3 Millionen Euro vom Bildungsministerium ohne versprochene Möbel dafür auszuliefern

Asunción: Eine Untersuchung der Tageszeitung Última Hora und dem Fernsehsender Telefuturo konnte aufdecken, dass diverse Unternehmen Vorauszahlungen für Mobiliar in unnötigen Höhen vom Bildungs- und Kulturministerium (MEC) ausgezahlt bekamen ohne dass diese die versprochenen Produkte vollständig geliefert haben. Das Bildungs- und Kulturministerium zahlte für die… weiter lesen

Busfahrerstreik in vollem Gange

Asunción: Seit Mitternacht läuft der Streik der Busfahrer oder besser gesagt stehen die Busse derer, die für eine Ausweitung des nutzbaren Alters der Fahrzeuge auf 30 Jahre sind. Der eigentliche Gedanke, der dahinter steckt, ist nicht die abtrotze Idee, dass alte Busse besser sind als… weiter lesen

Konzert von Shakira in Tacumbú zu 95% sicher!

Asunción: Die Direktorin der Strafvollzugsanstalt bestätigte, dass es Verhandlungen mit dem kolumbianischen Stimmenwunder gibt damit diese ein Konzert im Gefängnis Tacumbú gibt. Die Möglichkeit, dass sie vor Gefangenen auftritt, liegt bei 95%, versicherte sie. In Konversation mit Radio Ñanduti, sagte Olga Blanco, Direktorin des Gefängnisses,… weiter lesen

„EU-Mercosur Pakt würde europäischen Rindfleischsektor ruinieren“, laut Produzenten

Brüssel / Asunción: Das Komitee der europäischen Landwirtschaftsorganisatoren und Kooperativen (Copa-Cogeca) gab heute bekannt, dass ein kommerzieller Pakt zwischen der Europäischen Union und den Mercosur Staaten (Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay) einen Kollaps im europäischen Rindfleischsektor provozieren würde. Die Copa-Cogeca beruft sich auf eine Studie,… weiter lesen

Strenger Winter vorhergesagt

Asunción: Nach Einschätzung der Risikofaktoren-Einheit des Landwirtschaftsministeriums soll dieses Jahr der Winter in Paraguay frühzeitig einsetzen und mehr als üblich Frost mit sich bringen, was ihn als strenger beziehungsweise aggressiver erscheinen lässt als die vorangegangenen. Édgar Mayeregger, Chef der besagten Einheit des staatlichen Ministeriums alarmierte… weiter lesen

Polizeikommandant erklärt den Begleitschutz des ausgeraubten Geländewagens als irregulär

Asunción / Hernandarias: Der Kommandant der Nationalpolizei, Generalkommissar José Visitación Giménez Duré, ratifizierte gestern, dass der Begleitschutz bei dem der Überfall mit großer Beute in Hernandarias zustande kam, völlig irregulär war und auf Liederlichkeit und Vernachlässigung der Dienstvorschriften schließen lässt. Versetzungen und Entlassungen seien in… weiter lesen