Finanzierung des Wahlkampfs

Während Kommunalpolitiker sich, im zur Wahlkampfzentrale umfunktionierten Amtssitz des Präsidenten, die Klinke in die Hand geben, um nach Zuschüssen für die Wahlkampfkasse aus dem privaten Geldbeutel von Herrn Cartes zu bitten, beklagt die Opposition, dass die ihnen zustehenden Wahlkampfmittel von der Regierung nicht ausgezahlt werden.… weiter lesen

Präzedenzfall in Paraguay

Ein Anwalt wurde verurteilt, eine Geldstrafe zu zahlen, weil er sich weigerte einen Alkoholtest durchzuführen, das ist der erste Fall in Paraguay, bei dem es zu so einem Schuldspruch kam. Das Gericht in Luque, vertreten durch den vorsitzenden Richter Alicia Orrego Pérez, verurteilte den Anwalt… weiter lesen

Privates Aufforstungs-programm erfolgreich

Nach Abschluss des Programms “Reforestemos Monday“, organisiert von der Organisation “In vollen Zügen, Paraguay atmet“ wurde eine Präsentation der Ergebnisse bekannt gegeben. Die Initiative unterstützte Forstprojekte und erreichte dabei rund 650 landwirtschaftliche Betriebe mit einer Fläche von 7.302 Hektar als Wideraufforstungsfläche, vor allem heimischer Baumarten.… weiter lesen

Viehdiebstahl vor der Aufklärung

Anfang der Woche wurde auf einer Estancia im Departement Concepción viele Rinder gestohlen, sie gehört einem holländischem Staatsbürger, nun gelang es Spezialkräften der Polizei einen großen Teil der Tiere sicherzustellen und an den Eigentümer zurückzuführen. Einzelne Diebstähle von Rindern finden des Öfteren im Land statt,… weiter lesen

Fisch-Festival in Remanso

Am Samstag, dem 31. Oktober, findet im Stadtteil Remanso in Mariano Roque Alonso ein Festival statt bei dem der Fisch im Mittelpunkt, nämlich auf dem Teller, liegt. Der Anlass ist der Beginn der Schonzeit für die Flusstiere ab dem 2. November. Die zahlreichen Lokalitäten haben… weiter lesen

Deutsche Bank: Adiós Südamerika

Milliardenverlust, historischer Dividendenausfall, Jobabbau – die Deutsche Bank fährt unter ihrem neuen Chef John Cryan einen harten Sparkurs. Das neue Management will die Bank über Jahre umkrempeln. 2015 wird ziemlich sicher rote Zahlen bringen. Frankfurt/Main (dpa) – Die Deutsche Bank dünnt unter ihrem neuen Chef… weiter lesen

Peña: “Die Bremse war voraussehbar“

Für den Finanzminister, Santiago Peña (Beitragsbild), seien die gebremsten Steuereinnahmen voraussehbar gewesen, angesichts der weltwirtschaftlichen Gesamtsituation, allerdings wäre sichergestellt, dass die erforderlichen Abgaben ausreichen würden. Der Minister fügte an, dass zunächst die Erwartung für das Wirtschaftswachstum bei 12% gelegen habe, aber durch die Veränderungen in… weiter lesen

Der Chaco und sein Aquädukt

Seit Jahren träumen die Bewohner des Chaco von frischem Wasser im Überfluss, dass durch eine Pipeline von Puerto Casado am Rio Paraguay bis nach Loma Plata fließt, dort riesige Reservoirs auffrischt und an 17 weitere Sammelstellen verteilt wird. Soviel zur Idee. Die Bauphase des Projekts… weiter lesen

Sarg mit Wahlpropaganda

Noch sind es mehr als zwei Wochen bis zu den Bürgermeisterwahlen im Land, die Töne der Kandidaten mehren sich und werden schärfer, nun tauchte ein Sarg mit Wahlpropaganda des Kandidaten Hipólito Larrea auf, von der Frente Guasu. Er wurde auf einer Landstraße gefunden, ummantelt mit… weiter lesen

D: Girokonto für Jedermann

Wer kein Girokonto hat, stößt im Alltag auf viele Probleme. Das fängt mit dem Antrag auf einen Ausweis an, für den man vielerorts mit EC-Karte zahlen muss, und hört bei dem Online-Kauf von Fahrkarten auf. Eine Gesetzesänderung soll helfen, diese Probleme zu beseitigen. Berlin (dpa)… weiter lesen

Agrarminister wegen Korruption angezeigt

Die Koordinationsstelle für paraguayische Anwälte (Coordinadora de Abogados de Paraguay – Coapy) reichte formell Anzeige bei der Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsdelikte und Korruption gegen den amtierenden Agrarminister, Jorge Gattini, ein. Es geht um die vermeintliche Veruntreuung von 40 Milliarden Guaranies. Die Anzeige geschah auf der Grundlage… weiter lesen

“Möglich“, dass die Geiseln noch leben

Laut dem Innenminister Francisco de Vargas (Beitragsbild) gebe es Geheimdienstberichte, dass die entführten Geiseln durch die Terrorgruppe EPP noch am Leben seien, obwohl er im gleichen Satz klarstellte, dass darüber keine absolute Sicherheit herrsche. Die Nachforschungen wurden von Spezialagenten und weiteren Sicherheitsbehörden gemacht, sie kämen… weiter lesen

Encarnación rüstet sich für die Sommersaison

Die Stadtverwaltung von Encarnación versucht zusammen mit anderen Behörden einen relevanten Sicherheitsplan zu erstellen, damit die Touristenströme in geordneten Bahnen bleiben. Parallel dazu entwerfen die Verantwortlichen einen Zeitplan über kulturelle, künstlerische und sportliche Aktivitäten. Hugo Barreto, Bürgermeister von Encarnación, sagte, dass in etwa eineinhalb Monate… weiter lesen