Senave führt Seminar über Agrochemikalien durch

Das staatliche Institut für die Gemüse- und Samenproduktion, welches die Qualität und Gesundheit von Pflanzen sicherstellen soll (Senave) führte zu diesem Zweck eine Weiterbildung für technische Mitarbeiter und Verantwortliche von Firmen durch, die Agrochemikalien vertreiben. Schwerpunkt der Veranstaltung war es, die Verkäufer so auszubilden, dass… weiter lesen

Was passiert mit Iturbe?

Eine Gruppe von Zuckerrohrproduzenten bei Iturbe versucht durch den Bürgermeister ihrer Stadt im Departement Guairá, Oscar Silvera, eine neue Mobilisierung für die Reaktivierung der stillgelegten Fabrik. „Wir hatten Besuch von Landwirten aus Iturbe die ihre Sorge ausdrückten, dass die Zuckerrohrfabrik immer noch nicht arbeitet und… weiter lesen

177 Millionen US $ weniger im Agrarsektor

In den ersten beiden Monaten dieses Jahr wurden 4,2% weniger landwirtschaftliches Exportvolumen erzielt als angenommen, in Anbetracht der aktuellen Durchschnittspreise der Produkte gegenüber dem Vorjahr. Nimmt man das Preisniveau vom letzten Jahr als Vergleichsparameter hätten die Produkte im Januar und Februar über eine Milliarde US… weiter lesen

Wirtschaftsflüchtlinge

Viele Deutsche, Schweizer, Österreicher oder andere Auswanderer eröffnen Kneipen mit Heimatbezug. Warum nur? Liegt es an einem altbekannten Sprichwort oder ist es die Verbundenheit zur alten Heimat? Betritt man ein Restaurant in Melgarejo, den Namen lasse ich mal weg auf Wunsch des Inhabers, diejenigen Leser,… weiter lesen

Brasilien nutzt Drohnen zur Grenzüberwachung

Der brasilianische Justizminister José Eduardo Cardozo erklärte auf einem Seminar über Zollvorschriften und Schmuggelaktivitäten, brasilianische Drohnen überwachen paraguayisches Territorium, auf Bitte der paraguayischen Behörden. Das Seminar fand in Sao Paulo statt, in einem Fernsehinterview bekräftigte er seine Aussage und gab weitere Erklärungen ab. Der brasilianische… weiter lesen

Uhrzeit wird umgestellt

Am kommenden Sonntag um 00:00 Uhr endet die Sommerzeit in Paraguay, damit wird dann die Uhrzeit um eine Stunde nach hinten verschoben, das heißt, wir alle können also Sonntagmorgen länger im Bett liegen bleiben. Für eine Woche beträgt dann die Zeitdifferenz in das entfernte Deutschland,… weiter lesen

Viel Interesse an Paraguay

Paraguays Beteiligung auf der Tourismusmesse vom 5. Bis 8. März in Berlin (ITB) fand großen Anklang, in erster Linie war dabei die einheimische Küche mit einer Vielzahl von typischen Gerichten im Mittelpunkt des Interesses. Die Tourismusministerin Marcela Bacigalupo erwähnte, dass die Zeitung für lateinamerikanische Integration… weiter lesen

100 Ingenieure gesucht

Durch den Mangel an Fachkräften im Land sucht die Regierung verzweifelt nach Alternativen, nun hat man eine Initiative ins Leben gerufen um diesen Missstand zu beseitigen, Finanzminister Santiago Peña stellte sie der Öffentlichkeit vor. Insbesondere das Ministerium für öffentliche Arbeiten (MOPC) unterstützt diesen Aufruf, die… weiter lesen

Enrique Iglesias in Paraguay

Seit vergangenen Dienstag, den 17. März, begann der Vorverkauf für das Konzert des spanischen Popstars Enrique Iglesias, die Veranstaltung ist am 18. April. Das Konzert in der paraguayischen Hauptstadt findet im Jockey Club in Asunción statt, im Rahmen seiner Welttournee Sex & Love. Mit dabei sind… weiter lesen

Kein Geld ohne Rechenschafts-bericht

Das Finanzministerium hat versprochen, keine Geldmittel aus dem Fonacide Fond an Kommunen auszuzahlen, wenn die Berichte über deren Verwendung fehlen oder unvollständig sind. Nach den letzten Auswertungen ist davon fast die Hälfte der 249 Gemeinden betroffen. Finanzminister Santiago Peña bezeichnete die Art, wie die Fonacide… weiter lesen

Perspektive: Eine Million Hektar Reisanbau

Am vergangenen Wochenende fand das nationale Reisfestival in Misiones statt, dabei wurden vor allem die Bezirke Cordillera, Ñeembucú und der Chaco für einen weiteren Anbau von Reis in Erwägung gezogen, laut Ignacio Heisecke, Vorsitzender der Produzentenvereinigung des Produktes. Paraguay verfüge über eine Menge an Wasser,… weiter lesen

Koreanisch in Asunción

Am Montag wurde das neue Ampelsystem, gespendet von der Internationalen Agentur für Zusammenarbeit aus Korea (KOICA), in der Hauptstadt einem Testlauf unterzogen. Dieser sorgte für große Verwirrung bei den Verkehrsteilnehmern, von denen die wenigsten die Anzeigetafeln in koreanischer Sprache verstanden. Die neuen, elektronischen Schilderbrücken, an… weiter lesen