Private Nachtbusse im Einsatz

Das Pilotprojekt Ñakurutú wurde am Freitag, den 13. März gestartet, dabei zirkulieren Nachtbusse auf den Hauptstraßen in Asunción, sie sollen vor allem Studenten, die abends studieren aber auch andere Nachtschwärmer sicher nach Hause bringen. Der Service beginnt um 23:00 Uhr und dauert bis 05:00 Uhr,… weiter lesen

Yerba Anbau wird forciert

Das Zuckerrohr erzielte letztes Jahr nicht die besten Preise, auch 2015 werden keine Rekordgewinne erwartet, Alternativen bietet der Yerba Anbau, vorherrschend in den südlichen Landesteilen aber auch in Guairá spürt man einen Zuwachs in diesem landwirtschaftlichen Sektor. In Paso Yobai führte der Mate Tee Produzent… weiter lesen

Gegenwind für die Colorados

Die Parteispitzen aus den Reihen der PLRA und Frente Guasu (FG) sind nicht weit davon entfernt , bei den anstehenden Wahlen im Juli, zu kooperieren. Im Moment sind die Koalitionsverhandlungen in den Bezirken San Pedro, Caazapá und Guairá weit fortgeschritten, ein Funktionär aus dem Bezirk… weiter lesen

Unregel-mäßigkeiten bei den Aufträgen vom MOPC

Eine Überprüfung der Arbeiten durch die Controller des Ministeriums für öffentliche Bauten und Kommunikation (MOPC) stellte bei einigen Aufträgen, die im Moment ausgeführt werden, Abweichungen in den vertraglich festgesetzten Ausschreibungsmodalitäten fest. Betroffen sind dabei die Qualitäts-, Sicherheits- und Haltbarkeitsnormen. Vorrangig geht es um Bauten von… weiter lesen

Verkäufer in den Bussen verärgert

Der stellvertretende Verkehrsminister hat den Busunternehmern mehrere neue Verordnungen vorgegeben und deren Verstöße mit Geldbußen belegt, darunter befindet sich auch ein Verbot für Straßenhändler, ihre Produkte in den Bussen zum Verkauf anzubieten. Das Strafmaß dafür beträgt 2.455.640 Gs., die Verkäufer sind nun in heller Aufruhr.… weiter lesen

Asunción an 6. Stelle bei den Investoren

Laut einer Studie der US-Tageszeitung Wall Street Journal befindet sich die Hauptstadt von Paraguay bei Investoren unter den 10 attraktivsten Metropolen in der Region Lateinamerikas, vor allem der Immobiliensektor ist im Fokus von Kapitalanlegern. Die Grundstückspreise in Asunción betragen 1.224 US Dollar pro m², die… weiter lesen

Neuer Bußgeldkatalog für Busunternehmer

Angesichts der aufeinanderfolgenden Berichte in den Medien und massiven Beschwerden von Fahrgästen bei den öffentlichen Verkehrsmitteln hat das Verkehrsministerium 38 weitere Punkte in den bestehenden Bußgeldkatalog aufgenommen, die Sanktionen beginnen bei 35 bis 173 Tageslöhnen (zwischen 2.455.425 Gs bis 12.136.815 Gs). Betroffen sind dabei Unternehmen,… weiter lesen

Paraguay erhält 150 Millionen € von der EU

Paraguay und die Europäische Union haben eine Kooperationsvereinbarung über die nächsten sechs Jahre vereinbart, auf deren Grundlage fließen Gelder in Höhe von 150 Millionen Euro. Sie sollen eine Wettbewerbsfähigkeit Paraguays in den Bereichen Bildung und Gesundheit erzielen, sagte der Minister für Industrie und Handel, Gustavo… weiter lesen

Verbraucher wurden geschützt

Der Preis von Salat stieg um 171%, der von Eiern um 11% und von Kartoffeln um 9%, die Tomatenpreise hatten sich sogar verdreifacht, die Auswirkungen spürten im Endeffekt alle Kaufleute und Endverbraucher, die Restaurants oder andere gleichwertige Betrieb gaben sie aber nicht in vollem Umfang… weiter lesen

EU gibt grünes Licht für den Fleischexport

Nach fast vier Jahren des Stillstandes beim Fleischexport in die Europäische Union hat die Kommission aus allen Mitgliedsländern den Import paraguayischen Rindfleisches genehmigt. „Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass unser Vorschlag bei der Europäischen Kommission, eine Wiederaufnahme der Fleischexporte in die EU, genehmigt… weiter lesen

Ypané Ausschreibung nimmt Formen an

Das Vize-Ministerium für Bergbau und Energie plant ein kleines Wasserkraftwerk bei der Stadt Belén, im Norden Paraguays. Es soll nur über eine geringe Leistungserzeugung von 14 Megawatt verfügen. Mittlerweile ist die Ausschreibung erfolgt und daraufhin haben sich mehrere internationale und nationale Unternehmen beworben, sieben davon… weiter lesen

159 Gemeinden auf der “schwarzen Liste“

Insgesamt 159 Gemeinden haben nicht über die Ausgaben der Gelder aus dem Fond “Fonacide“ für das letzte Quartal 2014 Rechenschaft abgelegt, auch die Stadtverwaltung von Asunción befindet sich darunter. Das staatliche Controller Institut präsentierte die Liste der Kommunen, die bis dato noch keinen Rechenschaftsbericht aus… weiter lesen