Mehr Transparenz der Obrigkeit

Der öffentliche Druck auf die Politiker und Beamte im Land nimmt zu. Die Bevölkerung verlangt mehr Transparenz der Obrigkeit, auch Straftäter aus diesem Bereich sollen vor Gericht gestellt werden. Nun hat der Senat beschlossen, Namen von Politikern und anderen Behördenvertretern bekannt zu machen, die in… weiter lesen

Arbeiten am Pilcomayo

Der Direktor der Nationalen Kommission, zuständig für das Projekt am Fluss Pilcomayo, Ingenieur Daniel Garay, berichtete gegenüber der Presse, dass die Arbeiten zur Vertiefung und Reinigung des Gewässers Mitte Dezember abgeschlossen seien. Auf diese Weise wird es für Paraguay möglich sein, die Verbindung nach Argentinien aufrecht… weiter lesen

Falschgeld im Umlauf

Im Hinblick auf die kommenden Feiertage und den damit verbundenen großen Umsatz an Produkten warnen die Behörden für mehr Aufmerksamkeit in Bezug auf Falschgeld. Die Reklamationen von Bürgern und Händlern häufen sich zurzeit, dass gefälschte Banknoten im Umlauf sind. Die Berichte bei der Zentralbank von… weiter lesen

Opfer der Militärdiktatur gefunden

Caazapá: In Tava’i hat man ein Skelett ausgegraben, es sollen sich noch weitere im näheren Bereich befinden. Man nimmt an, es sind Opfer aus der Diktaturzeit von Alfredo Stroessner, ehemalige Guerillas, die gegen das Regime gekämpft hatten. Ein unscheinbares Holzkreuz in dem Ort Ñu Kañy,… weiter lesen

Polizei warnt Bevölkerung

Santa Rita: Die Nationalpolizei warnt die Bevölkerung vor weiteren Straftaten der entflohenen Häftlinge aus Brasilien. Wie berichtet, wurden zwei dieser Verbrecher bei einer Geiselnahme erschossen. Der leitende Staatsanwalt bei den Ermittlungen zu dem Fall, Eduardo Cazenave, sagte, die beiden getöteten Straftäter am Mittwoch in Santa… weiter lesen

Kleinproduzenten in Aufruhr

Curuguaty: Die Produzenten von Chia sind im Aufstand gegen die Regierung, weil sie keine Subventionen für ihr Produkt bekommen. Die Weigerung des Landwirtschaftsministers am vergangenen Montag, einen Zuschuss für die Erzeuger von Chia zu gewähren löste bei ihnen einen Sturm der Entrüstung aus. Sie organisierten… weiter lesen

Tiefkühlkost im Kommen

Tiefkühlkost in Form von Fertiggerichten entwickelt sich immer mehr zu einem Boom in Paraguay und findet eine steigende Anzahl von Konsumenten. Gerade in den großen Metropolen sowie im Bereich von Asunción greifen die Kunden auf dieses Angebot zurück, schnell zubereitet und wenig Aufwand. Ländliche Bewohner… weiter lesen

Paraguayische Landschaften überraschen

Es gibt ausländische Internetseiten, die positive Eindrücke von Paraguay vermitteln, dabei werden viele Nutzer angesprochen. Eine davon ist die Facebook Seite “La Bioguía“, die am Dienstag Bilder von Sehenswürdigkeiten im Land veröffentlicht hat. Die Reaktion der Internetnutzer zeigte, dass sie positiv überrascht von den Abbildungen… weiter lesen

Wachsendes Interesse an kleinen Biermarken

Lokale Bierproduzenten sind im Kommen, insbesondere die Firma “Sachsen Brauerei“ verstärkt ihre Bemühungen auf dem paraguayischen Markt. 2011 begann man mit dem Bierbrauen, ausschließlich aus Wasser, Gerste, Malz, Hopfen und Hefe werden unterschiedliche Sorten produziert. Ein schnelles Wachstum ist im Moment noch ausgeschlossen, die Produktion… weiter lesen

Geiselnahme mit 2 Toten beendet

Gegen 17:00 Uhr am Mittwochnachmittag wurden die Geiseln in dem Privathaus in Santa Rita freigelassen. Sie waren fast 8 Stunden den Verbrechern ausgesetzt. Ihre Gesundheit ist, den Umständen entsprechend, relativ gut. Die Geiselnehmer befinden sich in Gewahrsam der Polizeikräfte. Nach einem langen Verhandlungsprozess zwischen den… weiter lesen

Whisky für das Rote Kreuz

Eine Flasche Whisky einer renommierten Marke wurde aus Mitteln des paraguayischen Roten Kreuzes (CRP) gekauft. Die Institution erklärte, dies sei ein üblicher Vorgang, alkoholische Getränke für ausländische Delegationen bereit zu stellen. Eine Flasche “Johnnie Walker Double Black” wurde am Dienstag, den 11. November zu einem… weiter lesen

Flughafenstreik abgesagt

Der angekündigte Streik an den Flughäfen wurde verschoben. Geplant waren 10 Tage Arbeitsniederlegungen, nun dauerte er nur einige Stunden. Der Direktor der Luftfahrtbehörde, Luis Aguirre, sagte, der Betrieb laufe vollkommen normal. Es kam zu einer Aufhebung der Streikmaßnahmen in den frühen Morgenstunden, alle Flüge werden… weiter lesen

Indianerdörfer mit Solarkollektoren

Das Thema Solar sollte in Paraguay eigentlich einen höheren Stellenwert haben als in der Vergangenheit prokamiert, nun aber sind doch einzelne abgelegene Orte damit versorgt, um Strom als Alternative gegenüber dem Hauptversorger ANDE zu liefern. In Itakyry hat man so ein System installiert. Der Leiter… weiter lesen

Abholzung im Osten geht zurück

Nach Berichten des Umweltministeriums (SEAM) hat sich die Abholzung in den östlichen Regionen im Land um mindestens 75% verringert. Dies geht aus der Auswertung von Satellitenfotos hervor. Das Ministerium erklärte, im Zeitraum zwischen Januar und Juli dieses Jahres wurden in der Ostregion 6.281 Hektar Wald… weiter lesen

Stadtpolizei feierte Jubiläum

Asunción: Am vergangenen Samstag feierte die Gemeinde Asunción den 49. Jahrestag der Stadtpolizei in ihrem Hauptquartier Campo Grande. An der Zeremonie nahmen hochrangige Behördenvertreter aus allen Bereichen teil. Ebenfalls wurden neue Fahrzeuge präsentiert, unter anderem neue Abschleppfahrzeuge, vier der Marke Volkswagen und einer von Ford,… weiter lesen

Zement ist knapp

Jorge Méndez, Leiter der Nationalen Zementindustrie (INC), gab bekannt, dass es in den Jahren 2015 / 2016 zu einem Rückgang der Zementpreise kommen würde. Gegenwärtig bewegen wir uns bei einem 50 kg Sack bei einem Preis von 42.000 Guaranies, dieser würde nächstes Jahr nur noch… weiter lesen

Härtere Strafen bei Trunkenheit am Steuer

Das Abgeordnetenhaus  wird sich mit einer neuen Gesetzesinitiative, eingereicht von den Senatoren Karina Rodriguez und Fabiola Qviedo, befassen müssen. Es geht um den Artikel  5016/14 für Straßenverkehr und Verkehrssicherheit. Die Abgeordneten verfolgen das Ziel, alkoholisierte Kraftfahrzeugführer härter zu bestrafen und eine geringere Promillegrenze einzuführen. Diskutiert… weiter lesen

Fisch- und Krokodilfleisch beschlagnahmt

Ñeembucú: Das Umweltministerium (Seam), zuständig für die Einhaltung des Fischfangverbotes in allen Bezirken des Landes, hat 156 Kilogramm Fisch unterschiedlicher Arten und Größen beschlagnahmt. Im Zuge dessen wurden auch noch 30 Kilogramm Alligatorfleisch sicher gestellt. Die Ware wurden auf der Fernstraße Nummer 4 bei Kilometer… weiter lesen

Erste Erfolge im Kampf gegen den Schmuggel

Die Anti-Schmuggeleinheit (MIC) hat 127.000 Kilo Zucker und 40.000 Kilo Yerba bei dem Unternehmen “Comvence SA“ am Markt Abasto in Asunción beschlagnahmt. Den Produkten fehlte ein offizieller Herkunftsnachweis, deshalb gehen die Behörden von Schmuggelware aus. Des Weiteren hat die interne Einheit zur Verhütung, Bekämpfung und… weiter lesen

Gesunde Ernährung für Schulkinder

Asunción: Mittlerweile versucht das Ministerium für Bildung und Kultur (MEC) neue Wege im Bereich der gesunden Ernährung schon bei Schulkindern einzuführen. Es proklamierte, alle Bildungseinrichtungen in Asunción und im Land mit Kantinen auszustatten, die einen gesunden Speiseplan anbieten und die Essgewohnheiten der Kinder verändern sollen.… weiter lesen