Alle Straßen bleiben gefährlich

Capiatá: Nach den Regenfällen der letzten Tage sind viele unbefestigte Wege teilweise nur mit größter Sorgfalt befahrbar. Dies sollte man eigentlich auf den asphaltierten Straßen nicht vermuten, aber hier lauern andere Gefahren. Zwischen Capiatá und Areguá sollten alle Verkehrsteilnehmer besonders aufpassen. Hier befindet sich ein… weiter lesen

Etwas für „grüne“ Daumen

Asuncion: Vom 26.09.2014 bis zum 28.09.2014 findet eine Garten und Pflanzenmesse im Convention Center Shopping Mariscal López statt. Seit drei Jahren wird die „Expo Flora“ durchgeführt auf der viele einheimische aber auch exotische Blumen und Pflanzen ausgestellt werden. Ziel dieser bewährten Veranstaltung ist es einheimische… weiter lesen

Die größten Bäume im Land

Im Bezirk San Pedro befindet sich der größte und mächtigste Baum Paraguays, ein rosa Lapacho mit einer Höhe von 35 Metern und einem Umfang von 8 Meter (2,6 m im Durchmesser). Dieser und viele andere Bäume waren bei dem Wettbewerb „Kolosse der Erde“ gemeldet worden.… weiter lesen

Möglicher Streik am Flughafen in Asuncion

Asuncion: Die Gewerkschaft der Angestellten des Flughafens Silvio Pettirossi droht mit einer Streikwelle. Ausgangspunkt ist die Machbarkeitsstudie über eine geplante Privatisierung der Belegschaft. Die Angestellten fordern ebenfalls eine Lohnerhöhung und wollen durchsetzen, dass die geplante Spaltung zwischen privater-öffentlicher Partnerschaft fallen gelassen wird. Sobald diese durchgeführte… weiter lesen

Säumige Schuldner abgeklemmt

Asuncion: Beamte der städtischen Sanitärdienstleistungsgesellschaft (ESSAP) haben damit begonnen Hausanschlüsse vom Netz zu trennen. Betroffen davon sind etwa 500 Nutzer im Stadtteil Fernando de la Mora. Diese haben mehr als drei Monate keine Rechnung bezahlt. Die geschuldete Summe beträgt über 750 Millionen Guaranies. Viele von… weiter lesen

Verdoppelung der Fluggastzahlen

Asuncion: Im Moment läuft eine Studie, die ausloten soll ob es möglich ist den Flughafen in Asuncion, Silvio Pettirossi, auszubauen. Ziel ist es, das Passagieraufkommen zu verdoppeln. Dazu ist eine Investitionssumme in Höhe von 148 Millionen US Dollar geplant. Letzte Woche begann man mit diesem… weiter lesen

Bierimporte in Höhe von 70 Millionen USD

Den größten Konsumanteil von alkoholhaltigen Getränken in Paraguay nimmt das Bier ein. Dieser Sektor ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Der Verbraucher hat die Auswahl vieler verschiedener Marken, die im Angebot sind. Angesicht der Bedeutung dieses Genussmittels hat das Institut für Forschung und wirtschaftliche Analyse eine Studie… weiter lesen

Tigo stoppt kostenloses Facebook

Vier große Anbieter beherrschen den digitalen Markt in Paraguay, einer der Größten davon ist Tigo. Dahinter steckt die Firma „Millicom International Cellular“, der Firmenhauptsitz ist in Luxemburg. Der Schwerpunkt, des 1990 gegründeten Unternehmens, ist das Mobilfunkgeschäft. Weiterhin werden Kabelfernsehen, Medienservices und Breitband Internet angeboten. Weltweit… weiter lesen

Viehdiebstahl ohne Folgen

Paso Yobai: Rinder gehören zum täglichen Erscheinungsbild in Paraguay. In letzter Zeit treten wieder vermehrt Viehdiebstähle auf. Die Aufklärungsquote ist niedrig, meistens geschehen die Vorfälle bei Nacht, die Weiden werden nicht bewacht und sind abseits gelegen. Werden jedoch die Diebe gefangen erwartet sie, in der… weiter lesen

Fleischexport wächst weiter

Die Produktion von Rindfleisch in Paraguay registriert neue Rekorde. In den letzten Jahren verzeichnete dieser Wirtschaftszweig ein kontinuierliches Wachstum. Mehr als 17 Millionen Hektar sind als Weidefläche im Land registriert. Insgesamt gesehen erwartet man bis Ende des Jahres 2,5 Millionen Kopf Vieh, die in den… weiter lesen

Neue Wege beim Zoll

Die nationale Zollbehörde (Aduana) kontrolliert nun die Fernstraßen zu den Nachbarländern mit einem mobilen Scanner, der es ermöglicht Fahrzeuge ohne großen Aufwand zu durchleuchten. Mehrere Behörden arbeiten intensiv zusammen und koordinieren die geplanten Einsatzorte. Der erste gewählte Einsatzort in Paraguay war im Chaco, an der… weiter lesen

Der Tod auf dem Grill

Das Wetter stimmt und viele Paraguayer sowie Deutsche planen entweder einen Sonntagsausflug in die verschieden Churrasquerias oder grillen mit Bekannten zu Hause. Dieses Ritual ist in Paraguay regelmäßig an der Tagesordnung, bedingt auch durch das dauerhaft günstige Klima. Grillen an sich ist gesund, wenn man… weiter lesen

Strafe für Verschmutzung der Umwelt

Asuncion: Der Bürgermeister von Asuncion, Arnaldo Samaniego, kündigte Strafmaßnahmen gegen illegale Müllentsorgung an. Der Stadtrat hat die Verordnung Nr.408/14 beschlossen, die aussagt, dass Strafen und Sanktionen gegen Personen verhängt werden können, die ihren Abfall illegal entsorgen. Die Höhe dieser Geldbuße richte sich nach der Schwere… weiter lesen

Fahrrad statt Auto am Sonntag

Unter diesem Motto findet am 21.09.2014 der „International Autofreie Tag“ statt. Diese jährlich freiwillig wiederkehrende Aktion soll das Bewusstsein im Umgang mit dem Auto stärken. Städte und Gemeinden freuen sich auf einen Tag ohne Lärm und Umweltverschmutzung. Auch in Paraguay wird seit drei Jahren diese… weiter lesen

Einigung im Fall Iturbe

Guairá/Iturbe: Bei der Versammlung der Abgeordneten am Donnerstag im Senat wurde ein Kompromiss für die zahlungsunfähige Zuckerrohrfabrik Iturbe getroffen. Dieser sieht vor, eine Summe in Höhe von 15.000 Millionen Gs an Zuckerrohrbauern und Arbeiter der Fabrik auszubezahlen. Von dieser Zuwendung werden in etwa 2.500 Produzenten… weiter lesen