Nach heutiger Auffassung

Asunción: Fünfundzwanzig Jahre nach dem Sturz von Alfredo Stroessner scheint es so, als ob die Bevölkerung bewusst davon Abstand nimmt und die Vergangenheit verdrängt. Inklusive ist es nicht einfach den jungen leuten zu erklären, dass er ein Diktator war. Nur 7,2% sind nach einer kürzlichen… weiter lesen

Private Zementfabrik überholt staatliche Industrie

Villa Hayes: Nach einem etwas schlechtem Zementabsatz Ende des letzten Jahres stieg die Produktion Mitte Januar und derzeit werden 60.000 Sack Zement pro Tag gefertigt. Die Produktionsstätte, die Mitte Oktober ihren Betrieb aufnahm, möchte permanent und ohne Ausfall mit einem Qualitätsprodukt den nationalen Markt beliefern.… weiter lesen

Lino Oviedo alias Carlos 3, starb vor einem Jahr

Asunción: Vor genau einem Jahr, mitten in der Wahlkampagne, kam Präsidentschaftskandidat Lino César Oviedo bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben. Oviedo war aktiv an der Absetzung Stroessners vor 25 Jahren beteiligt. Eine der größten Schlagzeilen der letzten Jahre ergab sich am 3. Februar 2013 als bekannt… weiter lesen

Resistenz gegen Rodung und Soja hält an

Guayaybí: Am gestrigen Nachmittag kam in in der Kolonie Luz Bella in der Provinz San Pedro zu erneuten Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Campesinos, die zu 14 Verletzten und einem Verhafteten führten. Die Anwohner waren in permanenten Alarm, weil das Grundstück, von einem Brasilianer gekauft, gerodet… weiter lesen

Tam bietet ab Mai dritten Tagesflug nach Buenos Aires an

Asunción: In drei Monaten wird TAM Airlines einen dritten Verbindungsflug von Asunción nach Buenos Aires anbieten. Damit verändern sich auch die Abflug- und Ankunftszeiten. Ab dem 11. Mai starten die Flüge um 03.20, 13.52 und 17.00 Uhr in Asunción während in Buenos Aires – Ezeiza folgende… weiter lesen

Gehälter aus einer anderen Welt

Asunción: Der Presse wurde die komplette Liste der Angestellten des zweistaatlichen Wasserkraftwerkes Yacyretá zugespielt. Daraus leitet sich ab, dass viele der über 2.200 Angestellten überbezahlt werden, da Löhne zwischen 60 und 70 Millionen Guaranies keine Seltenheit sind.

Keine Kontamination registriert

Asunción: Der Vorsitzende des Landwirtschaftsministeriums, Jorge Gattini, erklärte gestern, dass ihm keine registrierten Fälle von Kontamination durch Agrartoxine vorliegen, die auf Sprühaktionen zurückzuführen sind. Er erklärte, dass nur die falsche Verabreichung der Pestizide bzw. Chemikalien Schaden verursachen kann. Gattini antwortete nach einem Treffen mit Horacio… weiter lesen

Bogados Verteidigung bricht Stück für Stück auseinander

Asunción: Senator Víctor Bogado, der mit seinem Einfluss bei der Beschaffung eines zweiten staatlichen Gehaltes seinem Kindermädchen behilflich war und wegen Betrugs angeklagt wurde, baute seine Verteidigung damit auf, dass alles nur ein großer, administrativer Fehler war, der von Sekretärinnen begangen wurde. Er selbst habe… weiter lesen

Zentralbank drängt auf Limitierung von Geldsendungen bei Mobiltelefonen

Asunción: Laut einer neuen Norm, die die Zentralbank gern umgesetzt sehen würde, reduziert sich die Höhe des Geldversendens auf 2.551.120 Guaranies pro Klient im Monat. Überweisungen die über diesem zukünftigen Limit angesiedelt sind müssen zweifelsfrei von Banken übernommen werden, teilte gestern die Zentralbank (BCP) mit.… weiter lesen

Das E-Paper – da, wenn es gebraucht wird

Acahay: Tägliche Nachrichten rinnen wie Sand durch die Hände der Interessierten, hier wie in anderen Ländern. Um das aktuelle Geschehen und wichtige Daten mit Aktualität per Email ins Postfach geliefert zu bekommen können Sie das Wochenblatt E-Paper abonnieren. Diese einfache Bestellung sichert ihnen den privilegierten… weiter lesen

Diskrepanzen zwischen Stadtratsmitgliedern und Zooleitung wegen Eis

Asunción: Die Kapuzineraffen des Zoologischen Gartens von Asunción erhielten am gestrigen Nachmittag von zwei Stadtratsmitgliedern fruchtiges Wassereis am Stiel, welches speziell für sie hergestellt wurde und somit nahrhaft und erfrischend auf einmal ist. Hugo Ramírez und Augusto Wagner hatten die Absicht auch bei anderen Tieren… weiter lesen

Neuer Plan um den Ypacaraí See zur retten

Asunción: Die Ministerin des Umweltsekretariats, María Cristina Morales, präsentierte dem Präsident der Republik, Horacio Cartes, einen Plan um die Kontamination im Ypacaraí See zu senken. Der aus mehreren Abschnitten bestehende Plan kostet über 600 Millionen US-Dollar und hat noch keine Finanzierung. Währenddessen sollen erneut Kontrollen… weiter lesen

Polizisten wird der Gebrauch von Mobiltelefonen untersagt

Asunción: Laut der Resolution N° 10 des laufenden Jahres wird es den Polizisten untersagt während der Dienstzeit ihr Handy zu benutzen. Dabei spielt es keine Rolle ob die Uniformierten chaten, telefonieren, facebooken oder im Internet surfen wollen. Zuwiderhandlungen werden nach Anzeige mit einem disziplinarischem Arrest… weiter lesen

Ungewöhnliche Erfrischung

Asunción: Die Tiere im zoologischen Garten der Hauptstadt wurden von den Betreuern bedauert bei Temperaturen bis zu gefühlten 43°C nur warmes Wasser als Erfrischung zu haben. Aus diesem Grunde fiel ihnen mit etwas Beistand etwas ein, was die Tiere besonders genießen. Hugo Ramirez und Augusto… weiter lesen

Paraguayer an großangelegten Drogenschmuggel nach Spanien beteiligt

Buenos Aires: Zwei Paraguayer unbekannter Identität sind neben mehreren Argentiniern zur internationalen Festnahme ausgeschrieben weil sie an einem versuchten Schmuggel von Kokain nach Spanien beteiligt waren. Insgesamt 430 kg Kokain sollten aufgelöst in Alkohol den Atlantik überqueren. Diese neue Modalität, die Drogen mit Alkohol zu… weiter lesen

Drohanrufe an der Tagesordnung

Ciudad del Este: Die zwei Attentate vom vergangenem Dienstag reihen sich in eine Welle von Drohanrufen ein, die derzeit Geschäftsleute in und um Ciudad del Este bekommen. Wie man damit umgehen muss, weiß keiner so recht – das dies folgenreich sein kann zeigt die jüngste… weiter lesen

Neun Polizisten wegen Errichtung eines falschen Kontrollpostens suspendiert

Asunción: Neun Polizisten wurden vom Dienst suspendiert nachdem sie am vergangenen Wochenende eine nicht genehmigte Polizeisperre einrichteten um Schmiergelder einzutreiben. Die Uniformierten nutzten die Dunkelheit um teilweise alkoholisierte Fahrer zu erpressen die Nachtlokale an der Avenida España verließen. Nach getätigten Atemalkoholmessungen wurde gedroht die Staatsanwaltschaft… weiter lesen

Supermarktbrand in Mariano Roque Alonso weckt alte Erinnerungen

Mariano Roque Alonso: Ein großflächiger Brand betrifft das Gelände des Supermarktes „El Machetazo“ in der genannten Stadt, informierte die Freiwillige Feuerwehr. Etwa 10 Einsatzteams nehmen an der Löschaktion teil. Das Gebiet wurde weitgehend evakuiert, das Feuer jedoch konnte noch nicht kontrolliert werden. Die Freiwillige Feuerwehr… weiter lesen

Unwetter zerstörte 80 Häuser

Iturbe: In der Stadt rund 50 km südlich von Villarrica gelegen zerstörte am gestrigen Nachmittag ein starkes Unwetter rund 80 Häuser womit rund 400 Menschen obdachlos sind. Dieses angekündigte Unwetter macht den Einwohnern des Ortes zusätzlich Kopfzerbrechen nach der eh schon schlechten Lage dank der… weiter lesen

Alte Holzbrücken ade

Asunción: Der Vizeminister für öffentliche Bauten und Kommunikation, Walter Causarano, bestätigte heute Morgen bei einem Radiointerview, dass die alten Holzbrücken in der ganzen östlichen Region des Landes, die in einem schlechten Zustand sind entweder durch Beton oder neues Holz ersetzt werden. Für Tausch von unpassierbaren… weiter lesen