Obligatorische Fahrzeuginspektion bis Juni 2014 außer Kraft

Asunción: Nachdem der von Senator Juan Carlos Galaverna eingereichte Gesetzesvorschlag nun auch gestern im Abgeordnetenhaus Anklang fand und mehrheitlich gebilligt wurde, bedarf es nur noch der Zustimmung des Präsidenten, welche jedoch derzeit nicht in Frage steht. Das ITV Thema wird sich jedoch nur so lange… weiter lesen

Abgeordnetenhaus erlaubt Einsatz des Militärs gegen die EPP

Asunción: Die heutige Sitzung der Volksvertreter der unteren Kammer des Parlaments hatte neben der Abweisung der ITV bis 2014 zur Folge, dass Angehörige der nationalen Streitkräfte nun der Weg bereitet wird um wie derzeit notwendig die Kämpfer der terroristisch anmutenden paraguayischen Volksarmee (EPP) gesucht und… weiter lesen

Europäische Holding hofft auf Unterstützung von Horacio Cartes

Zug: R&M Infrastructure Projects Holdings AG kontaktierte schon im Mai den mittlerweile vereidigten Präsidenten um in Erfahrung zu bringen, ob dieser die Pläne zur Reaktivierung des Zugbetriebs in Paraguay unterstützt. Die zwei vorherigen Mandatsträger, Fernando Lugo und Federico Franco, spielten mit der Holding ein Katz… weiter lesen

Frente Guasu: Demokratie erneut in Gefahr

Asunción: Der EPP Anschlag in Tacuatí war ein ungewollter Auslöser für eine Debatte die derzeit die Gemüter erhitzt. Während die einen die Lage verbessern wollen und den schlecht ausgerüsteten Polizisten Soldaten zur Suche nach den Guerilleros zur Seite stellen wollen sieht die Frente Guasu darin… weiter lesen

Richter ordnet Verhaftung von Ex-Gouverneur an

Pedro Juan Caballero: In einem selten gesehenen Akt ordnete der Richter Luis Alberto Benítez Noguera die Festnahme von Ex Gouverneur Ricardo Sánchez Peña (PLRA) und acht seiner engsten Mitarbeitern aus der Provinzhauptstadt von Amambay an, weil Gelder unsachgemäß in eigene Taschen umgeleitet wurden. Die Untersuchungshaft basiert auf… weiter lesen

Der Guaraní, die stärkste Währung Südamerikas

Asunción: Das Wirtschaftswachstum, welches Paraguay derzeit hervorragend durchläuft, ist ein Kapitel welches unter anderem Brasilien schon hinter sich hat und demnach der Markt nicht mehr so wachsen kann. Dieser Unterschied bewirkt unter anderem einen starken Guaraní gegenüber dem Dollar, der Dank der Weissagung einer Verbesserung… weiter lesen

300 Millionen US-Dollar für nötige Infrastrukturprojekte

Asunción: Auf die Bitte der neuen Regierung wurden vor wenigen Monaten alle Ausschreibungsverfahren für Großbaustellen auf Eis gelegt. Diese sollen, wie vom neuen Minister für öffentliche Bauten angeordnet, jedoch schon in zwei Wochen wieder aufgenommen werden. Die Summe von 300 Millionen US-Dollar, die aus Staatsanleihen… weiter lesen

Ende des Lehrerstreiks noch nicht in Sicht

Asunción: Während heute das Stadtzentrum von Asunción erneut zum Veranstaltungsort für einen Demonstrationsumzug der Lehrer wird ließ die Bildungsministerin Maria Lafuente gestern schon verlautbaren, dass die Forderung der Gewerkschaft FEP unmöglich umzusetzen ist. Die Mitglieder des Syndikats wollen ihren Streik bis mindestens 28. August ausdehnen.… weiter lesen

Regierung nimmt neuen 112 Millionen US-Dollar Kredit bei der Zentralbank auf

Asunción: Wie schon geplant nutzte die neue Regierung die Möglichkeit eines Kredites, der in der Form schon zum dritten Mal aufgenommen wurde. Finanzminister Germán Rojas gab bekannt, dass die Regierung den 500 Milliarden Guaranies Kredit aufnahm um obligatorische Zahlungen die nicht verschiebbar sind zu garantieren.… weiter lesen

Argentinien sieht vom Bau eines Atomkraftwerkes ab

Asunción: Wie der paraguayische Außenminister Eladio Loizaga versicherte, plant die argentinische Regierung keinen Bau eines Atomkraftwerkes nahe der paraguayischen Grenze. Er garantierte für den Fall einer Änderung der Pläne vorab die Informationen zu erhalten, da dies das Mindeste wäre, was das Nachbarland machen müsste. „Wenn… weiter lesen

Der Einfluss der EPP in den Provinzen San Pedro und Concepción

Tacuatí: Wer Rinder in einen der zwei Provinzen züchtet oder in irgendeiner Form der Landwirtschaft nachgeht bekam es seit dem Entstehen der selbsternannten Paraguayischen Volksarmee (EPP) bestimmt schon einmal mit einer finanziellen Forderung zu tun. Dieses Schutzgeld müssen die Eigentümer zahlen, um nicht attackiert zu… weiter lesen

Straßenpolizist wegen Totschlag angeklagt

Encarnación: Richard González, Inspektor der Straßenpolizei, wurde heute wegen Todschlags an einem Motorradfahrer angeklagt nachdem Zeugen seinen geschilderten Tathergang eines tödlichen Zwischenfalls von gestern Mittag wiederlegen konnten Der grau Uniformierte wollte anscheinend den 22-jährigen Lucio Servín (22) zum Stoppen zwingen und schlug ihn mit einem… weiter lesen

Komfortable Schulbusse nun auch in Paraguay erhältlich

Asunción: Lotus Automotores heißt der Händler der als einziger die chinesischen Yutong Schulbusse verkaufen darf. Die durch ihre gelbe Farbe sehr auffälligen Busse sollen nach und nach durch ihre Vorteile die derzeit vorhandenen Schülertransporte ersetzen. Dies ist einerseits durch den Preis, die Anzahl der Sitzplätze… weiter lesen

Der Strukturfond des Mercosur und dessen Nutzen für Paraguay

Asunción: Die Mitgliedschaft im Gemeinsamen Marktes des Südens (Mercosur) war für Paraguay schon immer eine lohnende Angelegenheit, zumindest wenn man die nachfolgenden Zahlen über den FOCEM betrachtet. Noch vor der teilweise umstrittenen Aufnahme Venezuelas und die Suspension Paraguays war Paraguay der Nutznießer dieser finanziellen Einrichtung.… weiter lesen

Die blutigste EPP Attacke und die versprochenen Investitionen

Tacuatí: Nur einen Tag nachdem der brasilianische Besitzer der EPP attackierten Estancia eine Investition von 150 Millionen US-Dollar bekanntgab, kam es zum blutigsten Attentat der terroristischen Gruppierung in Norden von San Pedro mit insgesamt 5 Toten. Roberto Rezende Barbosa, der im Nachbarland mit Zuckerrohr reich… weiter lesen

Onkel von Horacio Cartes in Uruguay verhaftet

Cebollatí: Vor genau drei Wochen wurden in Uruguay 478 kg Marihuana sowie zwei Flugzeuge beschlagnahmt. Der Ex Bürgermeister von Caazapá und ein Friedensrichter gerieten dabei in den Verdacht die Drogen aus Paraguay entsendet zu haben. Während die Drogen in einem Flugzeug waren flog ein anderer… weiter lesen

Politiker der traditionalen Parteien sollen Hand in Hand arbeiten

Caazapá: Dass hatten sich einige anders vorgestellt. Bei seinem ersten Besuch im Inland, am gestrigen Samstag bat der Präsident des Landes die Bürger die parteilich bedingten Meinungsverschiedenheiten beiseite zu legen um gemeinsam für eine Verbesserung der Lage einzutreten. Noch keine drei Tage im Amt und… weiter lesen

Lehrerstreik bleibt bestehen und ruft anderen Schulkalender auf den Plan

Asunción: Die Bildungsministerin Maria Lafuente teilte mit, dass der Schulkalender modifiziert werde. Jedoch ist dies nicht bloß ein Datumswechsel sondern eine Einstufung wie weit die Lehrpläne bis dato umgesetzt wurden. Seit vergangenem Freitag schon sind Techniker des Ministeriums damit beschäftigt, die Situation in jeder Provinz… weiter lesen

5 Tote nach EPP Attacke in Tacuatí

Azotey: Gestern Nachmittag um 15.30 Uhr wurden fünf Aufpasser der Estancia Lagunita in Tacuatí von Mitgliedern der selbsternannten Paraguayischen Volksarmee ermordet. Einige zu Hilfe eilende Polizisten wurden ebenfalls umstellt, bedroht und einer verletzt. Einer der Aufpasser der fliehen konnte gab der Polizei den Hinweis auf… weiter lesen

Neuer Polizeikommandant ist Freimaurer

Asunción: Der neu designierte Polizeikommandant Francisco Alvarenga ließ durchblicken, dass er der Freimaurer angehört. Jedoch erklärte er auch nicht zu wissen, ob er seinen Posten der Mitgliedschaft zu verdanken hat. „Ich kann nicht sagen, ob die Freimaurerei hinter meiner Ernennung steckt“, sagte Kommissar Francisco Alvarenga,… weiter lesen