Einwohner von Fernando de la Mora protestieren für mehr Sicherheit

Fernando de la Mora: Als Reaktion auf die Gewaltwelle im Großraum Asunción und den Tod der jungen Studentin María Belén protestierten gestern Abend Anwohner von Fernando de la Mora gegen die Unsicherheit und forderten auf ihren Plakaten mehr Polizeipräsenz. Für die 128.000 Einwohner der Stadt… weiter lesen

Staatsanwalt Kunzle, erwischt bei der Annahme von Bestechungsgeld

Ciudad del Este: Der Anti-Korruptionsstaatsanwalt Arnaldo Giuzzio bestätigte gegenüber den Medien, dass sein Kollege Miguel Kunzle, verantwortlicher Staatsanwalt von Ciudad del Este, von ihm erwischt wurde, wie er 14 Millionen Guaranies und 1.200 US-Dollar entgegennahm, für eine Leistung mit zweifelhaftem Gehalt. Diese Summe sollte nur… weiter lesen

Wahrscheinlicher Mörder von María Belén in Ciudad del Este festgenommen

Ciudad del Este: Der Tod von María Belén schockiert das ganze Land und konfrontiert es mit der Unsicherheit in der viele leben. Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft konnte der auf einer Überwachungskamera aufgenommene Mörder in Ciudad del Este festgenommen werden. Es handelt sich um einen… weiter lesen

Lehrer streiken heute für Mindestlohn im 4 Stunden Arbeitstag

Asunción: Die Lehrervereinigung FEP demonstriert heute auf der Plaza Uruguaya der Hauptstadt dafür, dass den Dozenten für einen 4-stündigen Arbeitstag ein Mindestlohn von 1.658.232 Guaranies gezahlt wird. Derzeitig erhalten sie 1.358.280 Guaranies. Die Forderung der angekündigten 10.000 Demonstranten für 80 Unterrichtsstunden pro Monat wurde bis… weiter lesen

Diesel sinkt auf 5.000 Guaranies pro Liter

Asunción: Die staatliche Petropar teilte mit, dass der Dieselpreis ab heute sinkt. Mit der Senkung versucht die staatliche Raffinerie ihre Verkäufe zu erhöhen. Seit vergangenen Juni wurde der Diesel für 5.150 Gs. verkauft, nun ist er 150 Gs. billiger, sagte Sergio Escobar Amarilla, Präsident der… weiter lesen

Trauriger Tod einer Jura Studentin in Fernando de la Mora

Fernando de la Mora: Heute Morgen um 06.15 Uhr wurde María Belén Fariña (23) mit zwei Messerstichen im Brustkorb auf der Straße Zavalas Cué in Fernando de la Mora gefunden, nur einen Block von ihrer angemieteten Wohnung entfernt. Sie befand sich auf dem Weg zur… weiter lesen

Präsident des nationalen Tierhygienedienstes bei Reitveranstaltung angeschossen

Coronel Oviedo: Daniel Rojas (45), Präsident der Senacsa nahm an einem Reitfest (Jineteada) in der Ortschaft La Postora (30 km von Coronel Oviedo entfernt), Provinz Caaguazú teil, als er nach Aussagen von einigen Zeugen gegen 16.00 Uhr von César Ramírez Franco in den Hals und… weiter lesen

Schon 13 Vorkandidaten für das Präsidentenamt im Jahr 2013 registriert

Asunción: Ein aktueller Überblick zeigt auf, dass zwei Jahre vor der Wahl schon fünf Kandidaten für die ANR und sechs für die PLRA feststehen. Dazu summiert sich Lino Oviedo mit seiner Partei Unace. Bei Frente Guasu ist noch alles offen. Die Mehrheit der Kandidaten macht… weiter lesen

Stromverkauf an Uruguay könnte an argentinischer Kommission scheitern

Asunción/Montevideo: “Was nützt die Erlaubnis, wenn die Kosten dafür zu hoch sind?”, scheint die zentrale Frage bei der Problemlösung zu sein. Paraguay bezeichnet die Forderung Argentiniens um deren Stromleitungen zur Verfügung zu stellen als übertrieben und gibt nun den Argentiniern bis zum 15. August Zeit,… weiter lesen

Franzose im Stadtteil Trinidad ermordet

Asunción: Der französischer Viehzüchter, Patrick Etienne Emmanuel Meyer (47), seit fünf Jahren in Paraguay lebend, wurde gestern in seiner Residenz im Stadtteil Santísima Trinidad stranguliert aufgefunden. de Asunción. Das Opfer, welches auch einen Kopfschuss aufwies wurde Tage nach seinem gewaltsamen Ableben gefunden. Die Ermittler gehen… weiter lesen

Russland suspendiert Fleischimporte aus zwei paraguayischen Schlachthäusern

Asunción/Moskau: Obwohl von russischer Seite Entwarnung gegeben wurde im Fall eines paraguayischen Fleischembargos meldete Telefuturo, dass die Schlachthöfe Frigochorti und Cooperativa Neuland als Produzenten kein Fleisch mehr nach Russland entsenden dürfen. Diese Maßnahme tritt erst ab dem 18. August in Kraft. Allerdings enthielt, laut Aussage… weiter lesen

Tacumbú Insasse floh weil sein Aufpasser schlief

Asunción: Wegen einer Schnittverletzung letzte Nacht in das Krankenhaus „Emergencias Medicas“ eingeliefert, nutzte der Gefängnisinsasse Emanuel Sebastián Escurra (22) die Chance, dass sein Aufpasser ein Nickerchen machte und floh. Der Gefängniswärter Narciso Penayo gönnte sich eine ungewollte Pause Narciso welche nicht unbemerkt blieb. Eine Zeugin… weiter lesen

Brasilianer tauschen Ciudad del Este gegen Miami

Ciudad del Este: Durch den schwachen Dollar werden natürlich viele Sachen auch in der Vereinigten Staaten von Amerika günstiger. Somit können Suchende auch gute Geschäfte in Miami machen. Als direkte Folge sinken die Verkäufe in Ciudad del Este Die Brasilianer können unter den Umständen viel… weiter lesen

Guns ‘n Roses Konzert in Paraguay

Asunción: Auf ihrer kommenden Südamerika Tournee wird die Rock Gruppe Guns ‘n Roses auch Paraguay mit einem Konzert beehren. Der Jockey Club Paraguayo ist der Veranstaltungsort wo am kommenden 15. Oktober die amerikanische Band ihr Paraguaydebut gibt. Laut Quellen der Veranstaltungsfirma Garzia Group werden die… weiter lesen

Entwarnung: Seismische Aktivitäten in Altos ausgeschlossen

Altos: Der Geologe Hugo Morínigo Ramírez, Chef der Minen und Bergbaueinheit des Vizeministeriums für Bergbau und Energie, informierte darüber, dass in der Zone ein Zusammenbruch des Bodens seinen Lauf nahm, wobei sich die unteren Schichten aus Steinen und organischen Material absenkten. Damit dementierte der Sprecher,… weiter lesen

In Altos öffnet sich die Erde und hinterlässt einen Riss von 70 m Länge

Altos: Nur einen Kilometer von dem Stadtkern entfernt, entwischten gestern Abend gegen 23.00 Uhr Rauch und Hitze im Gebiet eines alten Steinbruchs. Geologen haben bis jetzt noch keine Erklärung dafür gefunden. Der Geologe Juan Carlos Velázquez sagte zu Radio Monumental 1080 AM dass die Spalte… weiter lesen

Strich durch die Rechnung

Asunción: Fernando Lugo, Ex-Bischof und derzeitiger Staatspräsident Paraguays hat von Anfang an gewusst, dass es schwer wird ihn zu ersetzen, einen parteilosen Mann der wenig Rückhalt außerhalb seiner Vertrauten genießt. Um sich erneut 5 Jahre an der Macht zu halten versuchte er den gescheiterten Weg… weiter lesen

Preis oder Prestige?

Asunción: In einem Land, welches nur zur Hälfte asphaltierte Straßen aufweist, kann ein Geländewagen ein hilfreicher Freund sein. Meist sind diese allerdings teuer. Ein gebrauchter Wagen über Chile kommend ist bezahlbar aber auch nicht von allen gewollt. Diese Autos sind meist mit hohen Laufleistungen belastet… weiter lesen

****Hotel „Olimpo“ in Itauguá eingeweiht

Itauguá: Olimpo Hotel & Suites, einzigartig im Großraum Asunción, wird heute im Zentrum von Itauguá eingeweiht. Gelegen an der Ruta 2 auf Höhe von Km 30 liegt es ideal für Geschäftsreisende und Touristen. Für die Feier werden nationale Autoritäten erwartet, wie zum Beispiel die Ministerin… weiter lesen

Nach den Foltervorwürfen – Wechsel in der Militärakademie

Asunción: Der Präsident der Republik, Fernando Lugo entband Oberst Luis Yochimasa Ihara als Kommandant des Kadettenkorps von seinen Pflichten. Héctor Limenza übernimmt sein Amt nun. Der Wechsel war notwendig nachdem der Ruf der militärischen Akademie gelitten hatte. Diverse Anzeigen wegen gewaltsamen Übergriffen auf Kadetten forderten… weiter lesen