Paraguayisches Elektrofahrzeug fast fertig

Asunción: Der Aguará, wie der erste paraguayische Elektrowagen genannt wird, steht kurz vor seiner Fertigstellung. „In gut 10 Tagen soll der Fabrikationsprozess angeschlossen werden“, sagt ein Bericht des zweistaatlichen Wasserkraftwerkes Itaipú. Nachdem bis jetzt alles wichtige und funktionelle am Wagen verbaut wurde fehlt nun nur… weiter lesen

Sie können es nicht lassen

Asunción: Trotz der konstanten Hinweise des Gesundheitsministeriums in Bezug auf den Kampf gegen Brutzonen für Moskitos die Dengue Fieber übertragen, schmeißt ein Großteil der Bevölkerung der Hauptstadt weiterhin seinen Hausmüll unbeirrt auf die Straße. Die Straßen Juasy’y und Ybapuru des Stadtteils San Pablo sind mehr… weiter lesen

Uneinigkeit in der Regierung

Asunción/Curuguaty: Während Präsident Fernando Lugo den Colorado Rubén Candia Amarilla zum neuen Innenminister ernannte und somit die komplette linke Frente Guasu überging und einen Polizeikommandanten einstellte, der zum Teil Verantwortung für die Operation in Curuguaty trägt, arbeiten Kräfte aus dem eigenen Lager daran, die neuen… weiter lesen

Anonymous droht der paraguayischen Regierung

Asunción: Anonymous, eine Gruppe die sich normalerweise für die freie Meinungsäußerung einsetzt, drohte der paraguayischen Regierung nach dem Blutbad in Curuguaty. Die veröffentlichte Meldung auf der Webseite Peoples Liberation Front unterstreicht, dass das Campesino Problem in Paraguay nicht unbeachtet oder gar unbemerkt bleiben soll. „Die… weiter lesen

Zum Thema Curuguaty

Asunción: Schon oft verkündeten die Landbesetzer, dass sie bis zum letzten Atemzug kämpfen würden, aber letztlich zogen sie meist sang- und klanglos ab. Dieses Mal machten sie aber ihre Drohung wahr. Warum endete diese Räumung mit einem Blutvergießen? Offensichtlich waren gestern nicht nur „Normalcampesinos“ von… weiter lesen