Heute ist Schulbeginn – auch in Ñacunday

Ñacunday: Obwohl in dieser Zone die Bürger eigene Schulen bauen mussten damit das Bildungsministerium Lehrer entsendet hat sich im Verlauf der letzten 35 Jahre viel geändert. Der Staat hat dank einer Sachspende der Vereinigten Staaten aus dem vergangenen Jahr die Möglichkeit 26 olivgrüne Zelte in… weiter lesen

Stromverkauf an Uruguay fast unter Dach und Fach

Asunción / Buenos Aires: Dank der unerwarteten Bereitschaft die Meinung Paraguays zu akzeptieren und keine Hürden in den Stromverkauf nach Uruguay einzubauen, gilt die Entsendung paraguayischer Energie in das kleinste Mercosur Land als sicher. „Nach anfänglichen Unwillen mit viel zu hoher Kommission von 50 USD… weiter lesen

Einreisewelle nach Paraguay ungebrochen

Asunción: Es gibt mehrere Gründe die ausschlaggebend für die Einreisewelle sind, unter anderem ist es die Eurokrise, die viele Spanier in neue Gefilde treibt sowie Polen die auch vor finanziellen Problemen zu fliehen versuchen. Bis Januar 2012 wurden insgesamt 62.000 Europäer in Paraguay registriert, die… weiter lesen

Ñacunday Landbesetzer Anführer Victoriano López erhielt schon einmal Land vom Staat

Asunción: Der mittlerweile polemische Anführer der „Carperos“, Victoriano López, zeigte heute seine fehlende Kapazität für einen geordneten Dialog bei einem Interview mit Radio Cardinal. Dabei nutzte er einen unangebrachten Wortschatz, der von keiner Seite der beteiligten Parteien im Landkonflikt geduldet werden kann. „Ich sage dir… weiter lesen

Staat investierte schon 23 Millionen US-Dollar in noch nicht existentes Aquädukt

Filadefia: Zwischen den Jahren 1999 und 2012 hat der paraguayische Staat schon 102.088.650.353 Guaranies (23.577.055 US-Dollar) in die Kommission für ein Aquädukt im Chaco fließen lassen aber bis heute wurde noch nicht ein Meter Rohr verlegt um das Wasser aus dem Rio Paraguay in den… weiter lesen

Sixto Pereira soll Lugos „Klon“ werden

Asunción: Wenn es nach dem Aussehen geht, könnte man nahezu einverstanden sein. Alles andere liegt bei den Wählern der Frente Guasu – großen Front. Der Senator Sixto Pereira (Tekojoja) ist derzeit der prinzipielle Vorkandidat, um die linke Parteigruppe Frente Guasu in 2013 zu repräsentieren. Obwohl… weiter lesen

Projektile aus Götz’ Körper werden analysiert

Asunción: Fast drei Wochen ist es her, dass der Moosinniger Josef Götz (59) in der Einfahrt seines Hauses in Villeta von zwei Unbekannten erschossen wurde. Weder ein Motiv noch Verdächtige hat die Staatsanwaltschaft aufzubieten. Die Agenten der ballistischen Abteilung nehmen sich vor das Kaliber der… weiter lesen

Unterstützung für Lugo von Präsidentschaftskandidat abhängig

Asunción: Die heute Mittag veröffentlichte Umfrage in Bezug auf die Unterstützung der Bevölkerung von Lugo zeigt auf, dass nur 17% Fernando Lugos Kandidaten für das Präsidentenamt ab 2013 ohne Einschränkungen unterstützen während 28,1% das Gegenteil tun. Weitere 44,7% machen es davon abhängig, wer der Kandidat… weiter lesen

Lebenshaltungskosten stiegen mehr als Mindestlohn

Asunción: Wenn man sich das Diagramm betrachtet, wie wichtige Produkte des täglichen Bedarfs innerhalb von zehn Jahren angestiegen sind und dazu die Erhöhung des Mindestlohnes nimmt, ist ein klares Ungleichgewicht auszumachen. Aus diesem Grund versuchen die Arbeiter die einer Gewerkschaft angehören erneut Verhandlungen zu führen… weiter lesen

Eigentümer von besetztem Grundstück in Nueva Germania müssen Polizeiaktionen selber zahlen

Nueva Germania: Auf eine Forderung der Nationalpolizei müssen die Eigentümer der besetzen Ländereien in der deutschen Kolonie Nueva Germania die Kosten tragen für den täglichen Einsatz sowie um einen Räumungsbefehl auszuführen. Die Staatsanwältin Lilian Ruíz sagte, dass die Kosten etwa 70 Millionen Guaranies erreichen. Die… weiter lesen

Filadelfia summiert sich im Protest gegen die Fahrzeuginspektion

Filadelfia: Die Einwohner des Chacos protestieren gegen die letzte eingeführte Norm die so wie sie sagen den Prüfdienst monopolisiert und die Kosten ansteigen lässt. Die Stadtverwaltung von Filadelfia summierte sich zu den anderen Gemeinden des zentralen Chacos und präsentierte eine Klage wegen Verfassungswidrigkeit der Prüfstelleneinrichtung… weiter lesen

Ivesur (ITV) Lokal in Asunción überfallen

Asunción: Vier schwer bewaffnete Unbekannte überfielen heute Nachmittag die Prüfstelle für Fahrzeuge nahe der Straße Madame Lynch. Anfangs traten die Männer als Kunden auf und überwältigten einen Wachmann. Kurz darauf zwangen sie den Zahlmeister aus dem Büro der Stadtverwaltung die Tageseinnahmen ihnen zu geben, welche… weiter lesen

Mindestlohnerhöhung derzeit nicht tragbar

Asunción: Der nationale Rat für Mindestlohn (Conasam) lehnte am heutigen Montag eine Lohnerhöhung von geforderten 15% kategorisch ab. Die größten Gewerkschaften versuchen die Forderung nach Preissteigerungen in diversen Sektoren voranzutreiben. Derzeit, so die Kommission, wären die Konditionen nicht gegeben, da sie Inflation gering sei was… weiter lesen

Carperos schlagen großzügige Landflächen als Gegenleistung für Ñacunday aus

Asunción: Nachdem heute Mittag die Regierung öffentlich mitteilte den Carperos, angeführt von Victoriano López, ein Indert Grundstück vorübergehend zur Verfügung zu stellen damit der Konflikt in der landwirtschaftlichen Zone entschärft wird, entgegnete López dem Angebot mit totaler Abneigung. Das Institut für ländliche Entwicklung (Indert) hat… weiter lesen

Innenminister annonciert diverse Räumungsaktionen auf besetzten Grundstücken zu vollstrecken

Asunción: Der Innenminister Paraguays, Carlos Filizzola teilte heute Vormittag mit, dass die Polizei diese Woche mehrere Räumungsaktionen auf diversen Grundstücken durchführen wird. Landbesetzungen werden aus den Provinzen Alto Paraná, Itapúa, Caazapá, Caaguazú, Canindeyú und San Pedro. Bei allen Besetzungen hat José „Pakova“ Ledesma seine Finger… weiter lesen

Unfälle und Verbrechen nehmen sich 23 Leben

Asunción: Nicht weniger als 23 Personen verloren ihre Leben innerhalb der letzten zwei Tage aufgrund von Unachtsamkeit oder weil sie Opfer eines Verbrechens wurden. So annoncierte es heute Morgen die Nationalpolizei mit der Betonung, dass die Mehrzahl Verkehrsunfallopfer sind, was als normal bezeichnet werden kann.… weiter lesen

Stroessners 2 Milliarden US-Dollar Vermögen wird von Diktatur Opfern eingeklagt

Asunción: Der verstorbene Ex Diktator Alfredo Stroessner Matiauda und sein Sohn Gustavo Stroessner Mora hinterließen ein Vermögen von rund 2 Milliarden US-Dollar und ist somit Grund genug ein Erbprozess einzuleiten, erklärte Mario Benítez Acuña, Rechtsanwalt eines Stroessner Diktatur Opfers. „Die Güter des Dahingeschiedenen sowie seinem… weiter lesen

Anti-Drogeneinheiten kämpfen unterbesetzt gegen Schmuggel

Encarnación: Die Staatsanwaltschaft von Encarnación erklärt keine Gelder zu haben, um die Aufgabe effizient zu erledigen. Richter verteilen alternative Strafen zur Haft wenn das Gesetz es eigentlich untersagt. Die Anti-Drogeneinheit der Staatsanwaltschaft von Encarnación befürchtet, dass der Drogenschmuggel in der Provinz Itapúa, hauptsächlich Marihuana, wächst.… weiter lesen

Vorsitzender der Vereinigung städtischer Kooperation (Opaci) sagt das für ihn kein ITV Gesetz existiert

Asunción: Der Präsident der Opaci und Bürgermeister der Stadt Villa Hayes versichert, dass es für die Bürgermeister des Landes das ITV Gesetz 3.850/09 nicht existiert und nicht anwendbar ist in seinen aktuellen Konditionen. „Ich bin ein ganz normaler Bürger und sage zu allen anderen Bürgern… weiter lesen

Katasteramt bestätigt: Indert Messdaten sind falsch

Asunción: Das Institut für ländliche Entwicklung (Indert), angeführt von Marciano Barreto bittet um eine juristische Messung von 162.152 Hektar in Itapúa und Caazapá (Ñacunday II). Der Landvermesser des Institutes, Roberto Aquino Orrego sagte, dass nur 37.060 Hektar gemessen werden könnten unter der Padronnummer 1770 im… weiter lesen