Eine Dampfmaschine in Paraguay

Ybytyruzú: Der Besitzer des Dampfkessels war Vittorio Bellenzier, geboren 1860 in der Stadt Benetton in Italien. Mit nur 18 Jahren reiste er per Schiff nach Südamerika. Von der Küste einer italienischen Stadt im Jahre 1878 kam Vittorio mit einem Segelschiff nach Südamerika, geflüchtet wegen politischen… weiter lesen

Giftmüllentsorgung wird neu geregelt

Asuncion: Batterien, Leuchtstoff- und Energiesparlampen sowie andere Sondermüllprodukte, die im Moment von der Stiftung „Itá Enramada“ entsorgt wurden sollen in Zukunft an Tankstellen und Supermärkten abgegeben werden können. Parallel dazu wird man diesen Entsorgungsbereich gewerblich organisieren. Der Direktor des Umweltmanagement der Stadtverwaltung, Hugo Piccinini, sagte,… weiter lesen

Ybyturuzú Nationalpark massiv geschädigt

Ybytyruzú: Das Umweltkommissariat (SEAM) hat bekanntgegeben, dass die abgeholzte Fläche im Naturschutzgebiet Ybytyruzú zwischen 100 und 200 Hektar beträgt. Dies haben die Hubschrauberflüge ergeben. Umweltministerin Maria Cristina Morales erklärte gegenüber dem Radiosender Kanal 100 die Kahlschläge persönlich gesehen zu haben. Wie schon berichtet, wurden die… weiter lesen

Soja profitabel trotz Kurseinbruch in Chicago

Chicago: Nach den immer steigenden Ernteerträgen der letzten Jahre bei der Soja, geschätzte letzte Ernte mehr als 110 Millionen Tonnen, beobachtet man die zukünftigen mit Sorge. Es gäbe keine Garantie dafür, dass weiterhin ein Anstieg der Gesamtnachfrage stattfinden würde. Weiterhin bleiben klimatische Faktoren unbeeinflussbare Parameter… weiter lesen

Antidrogen Konferenz in Paraguay

Asuncion: Aus 44 Ländern der ganzen Welt kommen die führenden Personen der einzelnen Antidrogenbehörden vom 06.-10.Oktober in Asuncion zu einer Konferenz zusammen. Unter den Ländern befinden sich führende Nationen mit viel Erfahrung in der Drogenpolitik wie, Europa, Asien und die USA. Sie wollen über die… weiter lesen

Kleinbauern in Not

Curuguaty: Landwirten aus der Colonia Santa Librada/Bezirk Curuguaty, wurden überredet statt Mandioka Zwiebeln auf ihren Äckern zu pflanzen mit der Aussicht auf eine bessere Vermarktung. Dafür nahm jeder Landwirt der Genossenschaft einen Kredit in Höhe von 4.000.000 Guaranies auf für unternehmerische Fremdleistungen. Der Ingenieur, Hugo… weiter lesen

Betrug mit Telefonanrufen

Am vergangenen Montag wurde eine Familie Opfer einer dubiosen Masche am Telefon. Ein Schaden von über 800.000 Guaranies wäre entstanden. Der Fall wurde jetzt gegenüber der Tageszeitung ABC Color publik gemacht um die Bevölkerung zu warnen. Maria Benitez de Burgos erhielt an dem besagten Nachmittag… weiter lesen

Hoffentlich keine Herzbeschwerden

Das nationale Institut für Kardiologie hat nicht nur an der Kürzung der öffentlichen Gelder, Verknappung der Medikamente sondern vor allem am Fachkräftemangel zu leiden. Es gibt nur wenige Spezialisten auf diesem Gebiet. Das Gesundheitsministerium veröffentlichte genauere Zahlen in einer Statistik, in der 133 Kardiologen bekannt sind.… weiter lesen

Steigerung der Importe von Fahrzeugen

Von Januar bis August dieses Jahres ist eine Steigerung der Einfuhren von Kraftfahrzeugen in Höhe von 20% erkennbar, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Die Gesamtsumme beläuft sich auf 360 Millionen US- Dollar gegenüber 299 Millionen US- Dollar im letzten Jahr. Die Analyse eines Wirtschaftsinstitutes gegenüber der… weiter lesen

Radarkontrollen ab Dezember

Der Leiter der Straßenpolizei, Inspektor Ruiz Diaz Silvio, sagte gegenüber der Presse, dass man im Rahmen der angesetzten Operation „Caacupé“ im Dezember wieder mit Radarkontrollen im öffentlichen Straßenverkehr rechnen muss. Die Behörde hat die notwendigen Prüfungen und Verfahren im Vorfeld der geplanten Maßnahme beschleunigt, damit… weiter lesen

Die Schlacht von Boquerón

Boquerón: Heute ist Feiertag in Paraguay, das Motiv geht auf eine Schlacht im Krieg gegen Bolivien vor 79 Jahren zurück. Paraguay, hat im Gegensatz zu Deutschland, weniger Feiertage. Viele von diesen aber haben einen geschichtlichen Hintergrund, einer davon ist die Schlacht um das Fort Boquerón.… weiter lesen

Herbizide gegen Soja im Einsatz in Paraguay

Bis 1960 war Paraguay ein reines Agrarland, heute spielt die Landwirtschaft immer noch eine Hauptrolle. 39% der Bevölkerung arbeiten in diesem Sektor. Es liegt dann auf der Hand, dass bei der Bearbeitung von landwirtschaftlichen Produkten Unkrautbekämpfungsmittel verwendet werden. Nicht alle von Ihnen brauchen diesen Einsatz… weiter lesen

Kläranlagen lassen auf sich warten

In einer Fernsehsendung von „Telefuturo“ wurde der Präsident der staatlichen Wasserversorgung (Essap) zu dem Problem der Abwasserentsorgung und Wasserverschmutzung in Paraguay interviewt. Ludovico Sarubbi wirkte gereizt als er mit dem Thema konfrontiert wurde. “Wenn die Regierung diesem Thema nicht mehr Priorität einräumt und dafür keine… weiter lesen

Unpassierbare Wege in Guairá

Paso Yobai: Der Weg von der Kolonie Independencia nach Paso Yobai befindet sich im Moment in einem sehr schlechten Zustand und es gibt massive Probleme mit den Busverbindungen sowie der Zuckerrohrernte und den Autofahrern. Die aktuell schlimmste Stelle liegt etwa zehn Kilometer vor Paso Yobai.… weiter lesen

Goldrausch im wilden Paraguay

Guairá: Die Überschrift müsste eigentlich lauten „Goldrausch im wilden Westen“ so wie er im 19.Jahrhundert stattfand. Aber auch in Paraguay geht dieses Fieber um. Die Seltenheit und die besonderen Eigenschaften des Goldes waren und sind immer noch der Grund für seine sagenumwobene Mystik. In der… weiter lesen