Es ist soweit

Endlich sagt einer klare Worte. Das Institut für soziale Sicherheit (IPS) steht vor dem Bankrott. Die Schulden allein bei den Medikamenten betragen mehr als 700 Milliarden Guaranies.

Verkehrschaos bei Ypacaraí

Der Rückreiseverkehr aus den Winterferien setzte gestern verstärkt ein. Wie immer fahren die meisten auf dem letzten Drücker nach Hause. An der Mautstelle bei Ypacaraí standen nur zwei Stationen zur Bezahlung der Maut zur Verfügung. Aufgrund dessen bildeten sich kilometerlange Schlangen. Die Fahrer mussten sich… weiter lesen

Diebstähle in Paraguay gesunken

Aus Statistiken von der Nationalen Beobachtungsstelle für Bürgersicherheit geht hervor, dass sich die Straftaten in Paraguay verringert haben. Der stellvertretende Minister für politische Angelegenheiten aus dem Innenministerium, Daniel Perez, bestätigte dies. Es gibt aber in einem Bereich noch Nachholbedarf.

Deutschland unter Schock

Bis vor wenigen Tagen galt Deutschland noch sicher vor Anschlägen fundamentalistischer Natur, die so nicht zu erwarten waren. Leider hat auch Deutschland die Realität nach Frankreich, Belgien und auch der Türkei eingeholt. Wo kann man sich heute noch sicher fühlen?

Geiz und Neid

Der Geiz und der Neid ist überall auf der Welt gegenwärtig, besonders aber auch unter den Einwanderern in Paraguay oder Kolonisten sind diese Sünden häufig anzutreffen, es kann aber auch positive Beispiele geben.